«

»

1968-76 Memories of the Red Area / Soltau Lüneburg Training Area – Galerie Werner

Hallo zusammen,

mein Name ist Andreas Werner, ich wohne in Deimern 12, 29614 Soltau ( Nähe Heide-Park) Ich bin direkt an den Roten Flächen aufgewachsen (Soltau Lüneburg Trainings Area) und habe euch heute einige Eindrücke aus der Zeit von 1968 bis 1976 mitgebracht. Und eines sag ich euch, wer dort zu dieser Zeit aufwächst, braucht nichts anderes mehr 🙂  Die meisten Bilder sind am Biwakplatz 10 entstanden, das ist ca. 1km von unserem Bauernhof bei Deimern entfernt. Da ich die meisten Erlebnisse aufgeschrieben habe, kann ich sogar noch den ein oder anderen Soldaten Namentlich nennen. Unterhalb der Bilder stehen meine Erinnerungen. Es werden noch Bilder folgen vom Camp Reinsehlen, so wie von der US Army Zeit aus Stuttgart, Bremerhaven und Rheinberg.

Viel Spaß wünscht Andreas


Lars de Vries

Lars de Vries

Kind des "Kalten Krieges". Viele Manöver des "Kalten Krieges" prägten mich in der Kindheit und Jugend und waren der Ursprung zu dieser Webseite!
Lars de Vries

Letzte Artikel von Lars de Vries (Alle anzeigen)

Über den Autor

Lars de Vries

Kind des "Kalten Krieges". Viele Manöver des "Kalten Krieges" prägten mich in der Kindheit und Jugend und waren der Ursprung zu dieser Webseite!

7 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 7
    Christian_27

    Hi, die roten Flächen müssen ja aus heutiger Sicht das “Paradies” gewesen sein. Das war ja mal ne aufregende Kindheit ;-).

    Tolle Fotos von großem “Wert”… Vielen Dank dafür…

    Es gibt ja noch die ZDF Reportage “Wenn die Heide dröhnt” – steht auf youtube.com…

    Viele Grüße,
    Christian_27

  2. 6
    Michi73

    Moin,
    klasse Bilder. Ich kann mich noch gut die Zeit erinnern. War damals ein paar mal mit meinen Eltern dort. Als erstes ging es immer zu der Panzerbrücke über die B3 bzw zum Camp erstmal checken was da ist 😀. Im Sommer konnte man immer schon von weitem an den Staubfahnen sehen wo gerade was los ist. Ja da erwachen die Bilder im Kopf……..Danke fürs zeigen!
    Gruß Michi

  3. 5
    SU89

    Hallo Andreas ,
    was du da erlebt und gesehen hast , hätte manch einer unserer Manöverfans auch gerne gesehen und erlebt . Ich habe auf you Tube ,ein Doku darüber gesehen . In diesem Doku waren nicht alle Anwohner so begeistert von den Übungen in der schönen Heide Natur . Deine Fotos und die jeweilige Info dazu , finde ich spitze . Besonders gefällt mir , dein Fahrrad auf dem Britischen Bergepanzer . Wie viele Kilometer musstest du zurück fahren ? Vielen Dank für deinen tollen Fotos , ich freue mich schon auf eine Fortsetzung .

    Gruß Alwin

  4. 4
    Lars de Vries

    Moin Andreas,

    absolut authentischer Bericht…toll zu lesen und anzuschauen. Kaum Auszudenken man hätte zu dieser Zeit die Ausrüstung von heute gehabt. Wer war schon so weitsichtig zu dieser Zeit Bilder zu machen…die würde ich hüten wie einen Schatz. Danke das du uns dran teilhaben lässt.

    Beste Grüße
    Lars

  5. 3
    Totti

    Moin Andreas….was für ein geiler Bericht von dir. Toll das du dir damals alles notiert und gemerkt hast. Deimern ist mir sehrwohl bekannt. Während der Heideblüte bin ich gern dort, oder auch um Tütsberg, am wandern und finde auch heute noch Spuren und Hinterlassenschaften. Tarnnetzfetzen und vor allem Gummiteile und auch mal ein ganzes Kettenpolster. Letztes Jahr habe ich mir die Ausstellung “Aus Grau wird Grün” in der Naturschutzakademie angeschaut. Auch im Camp Reinsehlen erinnert man mit neuen Schautafeln und vielen Bildern an die Zeit vor 25 Jahren als das Ende für die Flächen kam. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Bilder von dir….DANKE!!

    Grüße

    Totti

  6. 2
    joe

    Moin Andreas.Ich bin sprachlos beim betrachten deiner Bilder.Was habt ihr für herrliche Zeiten gehabt.Da kommen Erinnerungen hoch.Ich würde mal sagen ihr habt den schönsten Spielplatz der Welt gehabt.Bin über die Qualität der Bilder erstaunt.Einfach klasse,das du das alles für die Nachwelt festgehalten hast.Falls noch nicht geschen dann sie mal in der Gallerie unter 1982 Urlaub auf Red Area nach.Dort findest du meinen Bericht über Dirk und meinen Urlaub auf den roten Flächen.Vielen Dank für das zeigen dieser herrlichen Bilder.Gruß joe

  7. 1
    Guenther H.

    Seh ich mir diese sagenhafte Bilderstrecke so an, meint man diese Aufnahmen stammen aus einer anderen Dimension…für mich löst jedes einzelne Foto, ein Erinnungsfeuerwerk der Extraklasse aus.
    Wenn auch die Akteure andere waren, so finde ich mich oft in einzelnen Szenen wieder…damals als bei uns noch etwas vorhanden war, was wehrhaft war.
    In diesem Sinne: DANKESCHÖN für’s zeigen!

    Gruß Günther

Schreibe einen Kommentar

Translate »