«

»

1978 Spearpoint – Galerie Schulz

(c) Christian Schulz

Hallo,

hier ein paar Aufnahmen von Spearpoint 1987. Diese Aufnahmen entstanden im Raum Gronau und rund um den Osterwald im Flecken Salzhemmendorf. Viel Spaß damit.

Gruß Christian

+++

 

Über den Autor

Christian_27

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 6
    Arnd Wöbbeking

    Danke für den Ausflug in eine Zeit, wo Manöver noch den Namen Manöver verdient haben! Ich schwöre, die Amis waren die, die hier in HAgenohsen auch “Wilde Sau” gespielt haben und von britischen Chinooks angegriffen wurden! WOW, was für Zeiten!

    Viele Grüße Arnd

  2. 5
    Joerg Waldhelm

    Das waren noch Manöver! Mehrere Nationnen nahmen ganze Landstriche zum Üben ein. Tolle fotos.

    Grüße

    Jörg

  3. 4
    Guenther H.

    Bilder die den “Flair” aus längst vergangenen Tagen 1:1 rüberbringen…wer sowas live miterlebt hat,wird förmlich den Boden wieder vibrieren spüren können.
    Wie auf Bild 17 zu erkennen,zog einen eine Panzerkolnne unweigerlich in ihren Bann,auch diese beiden “Beobachter” dürften hochgradig infiziert gewesen sein.
    Wenn ich Bild 4 so anseh,fängt das Herz zu pumpern an und die Hände werden schwitzig…solche Szenen hab ich unzählige male miterlebt,ich werde den “Fight” zwischen “Sheridans” und M60ern nie vergessen..beide Panzertypen rußten wie Sau,und es sah damals aus als wenn der jüngste Tag anbrechen würde,als sie aufeinander trafen…
    Auch die anderen Bilder zeigen Szenen, die heutzutage unvorstellbar sind,diese Aufnahmen zeigen jedem “Ungläubigen” der Neuzeit wie damals die Luzi abging.
    Dafür ein GROSSES DANKESCHÖN ,das du hier solche Schätze zeigst!

    Gruß
    Günther

  4. 3
    Free Lion

    Hallo Christian,
    hammermäßige Bilder von einer der größten Übungen der britischen Streitkräfte in Deutschland mit großer US-Beteiligung. So einen GOER hatte man hier in Norddeutschland nicht oft vor der Linse. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob das Jahr 1978 stimmt. Die Riesenübung der Briten “Spearpoint” lief im September 1980 in unserem Gebiet. Die auffälligen Manöverkennzeichnungen sehen mir ganz nach “Spearpoint 80” aus. Sehr gut erkennbar auch an den Kennzeichnungen der beteiligten BW-Fahrzeuge. Auf jeden Fall eine beeindruckende Fotogalerie aus der Zeit des sog. kalten Krieges.
    Beste Grüße Eckhard “FreeLion” Uhde

  5. 2
    SU89

    Hallo Christian ,
    mensch da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt . Solche Fotos bringen die Begeisterung von der guten alten Manöverzeit zu mir zurück . Die US.ARMY mit den M88 , M60 ,die alten M151 Jeeps ,die M109 Haubitzen , die M577 Gefechtsstandfahrzeuge und auch noch die Großtankwagen M559 . Da ist fast alles dabei was die Amerikaner in diesen Übungen so mit sich führten .Dann noch unsere Bundewehr mit Leopard 1 und Gepard . Und auch noch ein paar Briten . Für mich einer der besten Beiträge die ich hier zu sehen bekommen habe .

    Danke für die tollen Fotos aus der guten alten Manöverzeit
    Gruß Alwin

  6. 1
    Lars de Vries

    Nabend,

    unfassbare Galerie……einfach Endgeil. Hochglanzbilder gibt es genug, diese hier sind wahre Schätze. Sag mir doch mal einer wo diese Tankstelle ist…..ich kriegs nicht hin..? Die Chieftains in Osterwald/Heide sind ja auch der Knaller schlecht hin……muß das ein Alarm da oben gewesen sein….Alter Vatter 🙂 In Osterwald sind die Straßen sowas von schmal….ich wünschte ich könnt das noch mal erleben da oben. Die haben diese Route des öfteren genutzt, und sind ins immer massiv umkämpfte Coppenbrügge-Gap gefahren. Junge was haben wir in dem Bereich alles schon erlebt. Ca. zwei Kilometer weiter durfte ich ebenfalls an der Waldkante, das erste mal durch eine Milan schauen…die haben von dort die B1 beobachtet. Ich könnte Romane schreiben…..danke für die zurückgeholten Erinnerungen…Klasse. Lieben Gruß an deinen Vater.

    Lars

Schreibe einen Kommentar

Translate »