«

»

1980 REFORGER – Certain Rampart Teil 1/2 – Galerie Igert

© Wolfgang Igert

Hallo zusammen,

hier ein erster Teil der Übung vom VII. (US) Korps. Unter anderem zu sehen das entladen vom PzBtl 354 so wie Teile der PzGrenBrig 35 und der 2ndCAV in Gunzenhausen (Bild 1-3) Das blaue 2.(US)CavRgt weicht unter Feinddruck aus (Bild 9) Ein PzBtl der 3.(US)InfDiv bezieht Verfügungsraum bei Heideck (Bild 10) PzGrenBrig 35 verlegt nach Umgliederung Rtg.Norden, hier PzPiKp 350 (Bild 15) PzJgKp 350 und PzGrenBtl 352 auf dem Marsch (Bild 17) Die M109 auf Bild 16 ist vom PzArtBtl 355. Die blaue Kriegsbrücke über den Lech ist auf Bild 25 zu sehen.

Gruß Wolfgang

+++


Über den Autor

iggi0958

12 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 12
    Arnd Wöbbeking

    Manöverbilder die das Flair der damaligen Zeit in Perfektion herüberbringen! Vielen Dank Wolfgang!

  2. 11
    Manfred Janz

    Hallo,

    grandiose Bilder aus einer Zeit,die so nie wieder kommt.
    Genau wie die Jungs auf dem drittletzten Bild sind wir wie verrückt an die Straße gerannt,um ja nichts zu verpassen,das nach Militär aussieht.
    Unvergessene Momente!

    Vielen Dank für die tolle Galerie LG Mani Janz

    🙂

  3. 10
    Thomas Dittmann

    Servus!
    oh mann!!!! m48 aus hammelburg,marder aus melrichstadt und dann noch m48 pionierpanzer,die alle hab ich unter meinem zimmer fahren sehen irgendwann damals! danke iggi für diese hammer Galerie! diese zeit muss man erlebt haben um zu nerahnen was da los war,unbeschreibliche schöne zeit! heim von der schule und panzer gucken! und dann noch das bild von den Kanadiern,grossartig! die haben mich auch sehr geprägt!

    grüsse

    thomas

  4. 9
    Pinzgauer

    Sehr schöne Bilder….und einer meiner Lieblinge ist auch dabei….der KaJaPa

  5. 8
    Patrick Wiegmann

    Hallo Wolfgang.

    Absolut geile Bilder von Dir. Das könnte man sich Stundenlang einfach nur ansehen. Das ist heutzutage einfach gar nicht mehr vorstellbar was da damals los war. Panzermärsche so wie sie früher waren. Super fest gehalten Wolfgang. Spitze !!!

    Gruß Patrick

  6. 7
    Guenther H.

    Ich weiß nicht ob das hier her passt, wenn nicht einfach löschen…Bei der Suche nach Bildern ausder guten alten Zeit bin ich auf folgende Seite gestossen : silverhawkauthor.com ,rechts im Menü auf den Link “4 Canadien Mechanized Brigade Group klicken und dann ab dafür,ich verrat nur soviel das es sich um eine Zeitreise von kanadischen Übungen handelt…mein Puls schnellte in ungeahnte Höhen,als ich dort Bilder von Reforger 1980 fand,die direkt in meinem Heimatort gemacht worden sind bzw.in der näheren Umgebung schon das erste Bild mit den C1 auf dem Feldweg ist ein Volltreffer,daran kann ich mich noch sehr gut erinnern,da ging dann die Post richtig ab..auch der C1 unter Trauerweide,C1 im Bach usw. ich hätt heulen können vor Freude,auch sonst dürfte der Manöverfan voll auf seine Kosten kommen,insbesondere wenn er die Kanadier live erlebt hat…

    Gruß
    Günther

  7. 6
    Horst Walter

    Sehr geehrter Herr Igert,

    einfach toll was sie damals alles Besucht haben. Einen in den 90ern geborenen könnte man diese Bilder als in Hollywood gemacht verkaufen, weil er es nicht verstehen kann. Für uns “alte Hasen” ist das das Salz in der Suppe. Wehe die Kanadier waren losgelassen…die sind hier komplett durchgedreht und haben sich einen Dreck um Bürgersteige, Feldwege etc. geschert….die werde ich niemals im Leben vergessen diese Szenen. Und sie haben sie nun Glücklicherweise für uns alle konserviert….absolut großartig das sie uns das zeigen.

    Herzlichst Grüßt der Horst

  8. 5
    ossim

    Hallo Wolfgang,

    erstklassige Bilder.
    Und für mich doppelt interessant da ich aus der Gegend komme wo die Aufnahmen gemacht wurden und ich fast täglich die Stellen sehe.
    Und natürlich damals bei den Manövern auch unterwegs war. Nur leider ohne Foto.
    Danke.

    Gruß Thomas

  9. 4
    Michi73

    Hallo Wolfgang,
    absolut Hammer Bilder!! Dein Archiv ist Weltklasse!
    Habe selber die Bilder noch im Kopf, auch wenn ich da erst 7 Jahre alt war und es hier ehr Briten waren. Die 80er waren die Geilste Zeit 😉

    Gruß
    Michi

  10. 3
    Guenther H.

    Damals 12 Jahre alt und mitten drin gewesen! Als es los ging, zog in den frühen Morgenstunden eine kanadische Infanterie-Einheit bei uns im Ort unter..dieses Bild , als sich die M113er aus dem Morgennebel schälten werd ich nie vergessen!
    Von diesem Zeitpunkt an,ging es Schlag auf Schlag…was da an Schwermetall unterwegs war…in den Wäldern und Ortschaften wimmelte es von Militär.
    Alleine mit dieser Übung könnte ich ein Buch schreiben ,von Begebenheiten die sich unauslöschlich in’s Gedächtnis gebrannt haben..von einem C1 ,der bei uns zuhause quasi vor der Haustür stand, über einen Feldflugplatz der über Nacht aus dem Boden gestampft wurde und auf dem Hercules C130 starteten und landeten,..die Panzerschlacht in der mein Heimatort mit einbezogen war…den anschließenden Ortskampf mit Kanadiern, Amis und BW-Grenadieren…usw. es war eine rastlose Zeit für den Manöverfreak..mit Wehmut im Herzen denk ich an jene “Actiongeladenen Tage”zurück.
    Dies mit weiser Vorraussicht gemachten Bilder bringen mich wieder in jene Wochen zurück!

    DANKESCHÖN dafür!

    Gruß Günther

  11. 2
    SU89

    Hallo Wolfgang ,

    oh man was soll man da bloß sagen . Das sind die Manöver , wonach sich alte Manöverfans sehnen . Einfach eine tolle Erinnerung an die gute alte Manöverzeit . Danke für das zeigen dieser spitzen Fotoserie . Ich freue mich schon auf Teil 2 .

    Gruß aus Hessen
    Alwin

  12. 1
    Lars de Vries

    Hallo Wolfgang,

    da sind sie, die Beiträge, die einen zum völligen durchdrehen bringen. Du warst einer der wenigen die das über Jahre begleitet haben, und uns diese unfassbar wichtigen Bilder zur Verfügung stellst. Alle sind dir dankbar dafür. Ich kann mich einigermaßen in das Spektakel reindenken, hab das so erlebt in meiner Jugend, bloß halt nicht bei REFORGER. Unglaublicher Beitrag als erster Teil, der zweit ist genau so wie der hier der völlige Wahnsinn. Bestnote mit Auszeichnung. Danke.

    Gruß Lars

Schreibe einen Kommentar

Translate »