«

»

1981 Scharfe Klinge Teil 2 – Galerie Igert

(c) Wolfgang Igert

Hier wie versprochen ein letzter Nachschlag zu der Heeresübung

“Scharfe Klinge 1981”.

Ich wünsche euch viel Spaß damit.

Herzlichste Grüße Wolfgang

+++


Über den Autor

iggi0958

14 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 12
    Erich Emter

    Hallo,
    auf Bild 14 ist wieder die Ortsdurchfahrt von Schömberg zu sehen. Das Ensemble ( von Links nach rechts ) Gasthaus Sonne, Edeka Pfeiffer und Gasthaus Lamm ist so auch heute noch erhalten bis auf den Umstand das der Platz mittlerweile für den Verkehr gesperrt ist.
    die Fahrtrichtung deutet auf das obere Schlichemtal hin, es waren auch seinerzeit Amerikanische Panzer in meinem Heimatdorf ( Hausen am Tann ). Die Amerikanischen Soldaten waren sehr freundlich zur Zivilbevölkerung ( Kinder und Jugendliche wurden nicht davon gejagt sondern freundlich aufgenommen) wir jungen hatten damals auch die Chance unser mühsam erlerntes Englisch anzuwenden ;)).
    Der Kontakt zu den Amerikanischen Soldaten wurde von den Erwachsenen wohlwollend betrachtet. Leider gab es auch unschöne Zwischenfälle. So soll angeblich jemand mit einem Kleinkaliber Gewehr auf einen Panzer geschossen haben und in meinem Heimatdorf haben Kinder Manöver Munition gefunden diese aufgeschnitten, Pulver auf einen Haufen und angezündet. Gottlob und Dank wurden nur die Augenbrauen verbrannt.
    Danke dass diese Bilder hier hochgeladen wurden. und danke an Lars der mir mit der Registrierung geholfen hat.

    Erich

    PS.: Als ich ( ich denke 83 ) an einer Treibjagd teilnahm, fand einer der Treiber eine seltsame Büchse. Da er schon bei der Bundeswehr war dachte er, er kenne sich damit aus. als er den Ring abzog dachte ich werd nicht mehr. Er hatte vorher versucht die Aufschrift zu lesen, auf meinen Einwand das heisst nicht Grenada sonder Granate ( Grenade ) wurde er patzig! Zum Glück war es “nur” eine Rauchgranate.

    1. 12.1
      Lars de Vries

      Hallo Erich,

      dann hat ja alles geklappt mit der Anmeldung…Klasse. Deine Erinnerungen an dieses Manöver sind unbezahlbar….wer weiß das schon noch so genau….!?! Herzlichen Dank und beste Grüße.

      Lars

      1. 12.1.1
        Erich Emter

        Die Erinnerungen an diese Übung sind noch sehr wach. Da wäre ein Artikel im Schwarzwälder Boten ( die Amerikaner haben sich die Augen gerieben als Sie nachts mit Kaffee und Kuchen versorgt wurden) oder die Begegnung mit der Bundeswehr auf dem Plettenberg…

        Falls ich es nicht vergesse, im August bin ich wieder in Hausen. Da werde ich versuchen ein Foto mit der selben Bildeinstellung zu machen, wie in Bild 14. Auch gibt es dort einen Lostplace : NLP A81 zwischen Oberndorf und Rottweil. Mal sehen was noch übrig ist. Der NLP A 6 Parkplatz Reussenberg wurde massiv umgestaltet.

        Erich

  2. 11
    Manfred Janz

    Hallo,

    tolle Bilder einer unvergessenen Übung.Wir waren hier in Immendingen direkt betroffen,da die Übung gegen Ende eine unerwartete Wende nahm.So viele Panzer habe ich seither nie wieder gesehen,tagelang eine Kolonne an der anderen.Am Bahnhof verluden bei Manöverende an einem Tag 11 Züge und den ganzen Tag über wurde die Verladerampe von Starfightern im Sturzflug angeflogen.Geparden ballerten dagegen!Diese Momente vergisst man nie mehr!Mit einem Kreidler-Mokick war ich täglich Manöverbeobachter,leider aber ohne Kamera.Gottseidank gibt es noch solch geniale Bilder.Dankeschön hierfür 🙂

  3. 10
    Ad

    Hammer geniale Photos der Scharfen Klinge! Es lohnt sich immer wieder mal durch die schon vorhandenen Galerien zu surfen!

    Danke Wolfgang!

  4. 9
    RALF_67

    Hallo Wolfgang
    In diesem Beitrag findet sich alles wieder was das Manöverherz höherschlagen lässt.
    Geniale Bilder von all den alten Fahrzeugen die uns allen ins Gehirn gebrannt sind.

    Danke für diesen tollen Beitag,

    Viele Grüße,RALF

  5. 8
    SU89

    Hallo Wolfgang

    Wieder einmal spitzenmäßige Fotos. Das Foto Nr. 15 mit dem M60 der US . Army und daneben der 1,5 t er als Funkkoffer ist für mich einfach das beste. Obwohl ich sie alle einfach nur super finde.

    Danke fürs zeigen.
    Gruß aus Hessen

    Alwin

  6. 7
    Glombski

    Hi Wolfgang,

    wirklich unglaubliche Bilder, ein perfekter Nachschlag !!!
    Bild 17 ist mein Favorit, der Kanonenjagdpanzer war der Hammer.
    In Hildesheim waren damals auch welche stationiert, die habe ich dann immer beim Tag der offenen Tür bestaunt.
    Vielen Dank fürs zeigen.

    Gruß
    Glombski

  7. 6
    Lars de Vries

    Hallo Wolfgang,

    erst mal eine kleine Randnotiz ……..meine Frau stand beim öffnen deines Beitrages neben mir…..und sah dann nur…..Scharfe Klinge Teil 2……was ist das denn bitte…!?!?!?!?!!? 😉
    Neeeeehhhh, sag ich, alles Manöverbilder….looool
    Und was für welche…..eine Bildermeisterwerk genial in Szene gesetzt. Kann ich mir immer und immer wieder geben. Herzlichen Dank an dich.

    Gruß Lars

  8. 5
    Guenther H.

    Bilder aus bessern Zeiten! Manövertechnisch gesehen…Bilder die es gut “rüberbringen” ,wie man dem Bürger ein Gefühl von Sicherheit gab.
    Man(n) konnte live sehen, wo die Steuergelder hingeflossen waren , wenn auch mit dem Wehrmutstropfen der Manöverschäden die solche Übungen unweigerlich mit sich brachten.
    Aber mir persöhnlich waren zerfressene Randsteine und zerfurchte Äcker tausendmal lieber,als das was hinter dem “Eisernen Vorhang” bereitstand.. Heutzutage bekommen etliche das Hosenflattern ,weil es doch nicht nur “lupenreine Demokraten” gibt , die es schon angedeutet haben,wen sie wollten stünden sie in 2 Tagen in Warschau!
    Schau mer mal sagt der Beckenbauer!

    Dankeschön für’s zeigen!

    Gruß
    Günther

  9. 4
    Totti

    Moin Wolfgang…..der Oberhammer diese Bilder. Genau so war es in den Dörfern. Leider waren hier oben im Norden die M60 eher eine Ausnahme. Gern hätte ich mal einen in Live und in Farbe gesehen. Schön das es diese Bilder dafür gibt…..vielen DANK!!

    Gruß

    Totti

  10. 3
    Joerg Waldhelm

    Hallo Wolfgang,

    ich habe schon den zweiten Teil mit Spannung erwartet! Erstklassige Fotos aus längst vergangen Seiten mit einem hohen Maß am Manöver-Spaß udn eienr hohen vielfalt an Fahrzeugen. Sehr sehenswert!

    Grüße

    Jörg

  11. 2
    Free Lion

    Hallo Wolfgang,
    deine Bilder sind der Stoff aus dem Manöverträume wahr werden. Es ist alles dabei, was das gebeutelte Manöverherz höher schlagen lässt. BW – Bilder aus der guten feinen Nato-oliv-Zeit mit Fahrzeugen, die heute größtenteils Geschichte sind.
    Herzlichen Dank für diesen gelungenen Nachschlag.

    Gruß
    Eckhard “FreeLion”Uhde

  12. 1
    Lorenz Scheidl

    Servus Wolfgang,

    das nenn ich mal einen Nachschlag! Selten derart geniale Manöverszenen gesehen! Fahrzeuge in Ortschaften, verschanzt am Straßenrand, Marschkolonnen durch enge Dörfer, und und und! Genau an solche Szenen kann ich mich noch gut erinnern! So waren die 80er! Danke für die Zeitreise!

    Gruß
    Lorenz

Schreibe einen Kommentar

Translate »