«

»

1982 UK Exercise Red Area Teil 2/3 – Galerie Volker

Urlaub auf  Red Area Teil 2

Hallo Manöverfreunde,

hier kommen die nächsten Bilder von unseren schönsten Urlaub den wir je hatten. Auf Bild 1+2 ein Lynx der einen Brigadegeneral eingeflogen hatte. Der General ist sehr schnell in einen bereitstehenden schwarzen Opel Rekord verschwunden und mit seinen Fahrer davon gefahren. An der Stelle wo der Lynx stand, befinden sich mittlerweile jede Menge große Bäume. Wir wurden sehr nett vom Co Piloten empfangen. “Der Pilot fuhr mit im Opel”. Es wurde uns alles Mögliche im Heli gezeigt und erklärt. Drinnen sitzt mein Kumpel Dirk. Die restlichen Bilder sind an verschiedenen Orten auf Rede Area gemacht worden. Auf einigen Bildern ist die enorme Staubentwicklung damals gut zu erkennen. Sorry wegen der Qualität.(Ritsch-Ratsch-Click)

Grüße an alle Jochen + Dirk

+++

Über den Autor

joe

14 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 9
    Ad

    Die Urlaubsbilder hätte ich auch gerne gemacht.

    Vielen Dank für Eure Erinnerungen!

    Gruß Arnd

  2. 8
    Michael Drescher

    Moin ihr zwei!

    Schlechte Bildqualität gibt es hier nicht. Immer viel besser als gar keins! Ihr habt doch alles drauf, was unser Herz begehrt! Und mal ganz ehrlich, 1982 ist halt Ritsch-Ratsch und eben nicht hochauflösende Pixels. Das gehört zum Flair solcher Bilder dazu. Freue mich auf mehr.
    Vielen Dank fürs Zeigen.

    Gruß Michael

  3. 7
    cars73

    Moin ihr beiden, das sind doch errinnerungen, die uns allen im Kopf herumschwiren,und ihr habt das zumindest Bildlich festgehalten.Schönen Dank euch für die Ritsch Ratsch Bilder ,die haben richtig was .Bin gespannt was noch kommt.
    Gruß Carsten.

  4. 6
    Uwe S.

    Hallo Jochen und Dirk,
    tolle Fotos aus besseren Zeiten. Die Kameras waren halt einfach nicht besser damals.
    Ich war neulich erst bei der Furt in Wohlenbüttel, oder bei dem was davon übrig ist. Man kann so gut wie überall im Bereich der Roten Flächen und Biwakplätze Zeugen der Vergangenheit finden. Die markante grüne Schnur findet man an jedem zweiten Baum, jetzt allerdings ein zwei Meter höher als gewöhnlich.

    Vielen Dank fürs Teilen.
    Uwe

  5. 5
    RALF_67

    Hallo Jochen,hallo Dirk
    Auch der zweite Teil Eurer Serie lässt für jeden Briten Fan keine Wünsche offen.
    Das was auf diesen Bildern zu sehen ist ist großartig. Einfach Briten-Feeling pur 🙂

    Danke für´s Zeigen,

    Viele Grüße,RALF

  6. 4
    Totti

    Moin moin…..schöne Erinnerungen an die sogenannten “Roten Flächen”. Ich kann mich heute noch darüber ärgern damals keine Bilder von dem “Treiben” im freien Gelände gemacht zu haben. War ja alles frei zugänglich und somit auch kein Fotografierverbot. Allein die Marschbewegungen vom Camp Reinsehlen zu den Areas teilweise über Bundesstrassen und durch Ortschaften. Bis 1994 waren sie sogar noch in der Schwindebecker Heide und der Behringer Heide zugange. Wenn ich da mal zur Heideblüte mit dem Mountainbike unterwegs bin sieht man heute noch teilweise die “Relikte”. Angeditschte Bäume,Gummiteile von Laufrollen und Kettenpolstern, oder aufgewühlte Flächen die langsam zuwachsen. Bin gespannt auf den Teil 3!! Danke und weiter so……

    Gruß

    Totti

    1. 4.1
      joe

      Hi Totti,Wir freuen uns natürlich das es noch jemanden gibt der dieses Gelände kennt und genauso geliebt hat wie wir. Auf den weg zu meiner Oma in den Ferien mussten wir ja immer da durch,na ja eigentlich nicht.. aber ich hab mein Vater halt dadurch geschickt.Er war ja auch nicht abgeneigt.Hat das aber nicht zugegeben.Ab der Ausfahrt Soltau-Ost klebten wir an den Fenstern des Mercedes 240-D, um zu sehen ob es “Frische Kettenspuren gab, oder “krümel”auf der Strasse lagen.Dann kam die Kreuzung nach links Richtung Schneverdingen/Behringen(Da ist jetzt ein Kreisel,richtig?)Die Fenster hinten waren auf.Man musste ja die Ohren in den Wind halten.Gleichzeitg je nach Wetterlage Ausschau halten nach Staubwolken.Wenn wir Glück hatten , kamen plötzlich irgendwelche Britische Kettenfahrzeuge aus den Wald gebrochen.Manchmal war ausser Radfahrzeuge auch nichts zu sehen.Es gab da auch noch so eine Art Imbisswagen, der war immer vor ort ,wo Ansammlungen von Truppen waren.Bei den konnten die Briten alles mögliche kaufen.Ich sehe ihn noch wie heute,Schmieriger Kittel,das Farzeug total vesifft..Dirk und ich haben ihn öffter getroffen.Er mochte uns nicht leiden,weil er dachte wohl das Gelände gehört ihn allein…Was für Zeiten….Könnte noch Stunden erzählen.Gruß joe

      1. 4.1.1
        Lars de Vries

        Ich denke du sprichst von einem blauen Mercedes mit Wolfgang drin… 🙂 Die Briten haben gesagt wenn Krieg ausbricht muß der “weg”….der hat sie überall gefunden.

        1. joe

          Hi Lars,da ich mir nicht ganz sicher war habe ich nochmal Rücksprache mit Dirk gehalten.Es ist ja auch schon so lange her.Das Fahrzeug war weiß,nicht blau.Dirk sagte das es so ähnlich aussah wie die heutigen UPS Fahrzeuge.gruß joe

  7. 3
    joe

    Hi Lars,Danke erstmals fürs einstellen.Danke dir auch für den netten Kommentar.Wir waren uns echt nicht sicher ob wir diese alten Bilder zeigen sollten.Die Qualität ist ja auch wirklich schlecht. Wir werden noch einen 3. Teil einstellen.Dazu gibt es dann auch noch einen schönen Bericht. Grunß Joe

  8. 2
    Guenther H.

    Wegen der Bildqualität brauchst du dich nicht zu entschuldigen,diese Bilder versprühen den Charme der damaligen Zeit.Ich wünschte ,ich hätte damals auch so draufgehalten mal abgesehen von den Bildern von Certain Challenge, die Übung bin ich damals mit einem Leo mitgefahren bin,leider sind die Aufnahmen dem Wegwerf-Wahn meiner EX zum Opfer gefallen..ich könnt heulen wenn ich an das Bildmaterial denk,auch nur mit der “Ritsch-Ratsch” gemacht worden.
    Tja und wenn ich das Bild mit dem Lynx-Heli seh,denk ich an vergleichbares mit einer Kiowa der Amis zurück,dringesessen bin ich damals auch schon und fast hätten wir mitfliegen dürfen ,wenn da nicht der böse “Feind” angegriffen hätte und alles Hals über Kopf abhauen musste…
    Was hätte man damals für Bilder machen können…leider hab ich’s net ,obwohl mehr als 20 mal bei den “Soldaten” gewesen ;-D kommt ja wieder dachte man….

    Gruß
    Günther

    1. 2.1
      joe

      Hi Günther,ich muß gerade lachen wegen der Bilder mit der EX. Ich hatte mal die Gelegenheit mit einen Scout Heli mit zu fliegen.Ich hatte aber Schiss,ich war damals 12 Jahre alt.Das ist aber eine längere Story.Die werde ich irgendwann mal als Erlebniss-Bericht einstellen.Ich hab davon zwar keine Bilder,aber wenn die Story kommt dann kannst du dir das in deinen Kopf -Kino schon vorstellen wie das war.Gruß und danke für deinen netten Kommentar Joe

      1. 2.1.1
        Lars de Vries

        Nach deinen Schilderungen wieder ne Mordsstory 🙂 Da freu ich mich drauf. Wir müssen unbedingt hier einen Bereich dafür einrichten, gestern hatte ich ein Gespräch und die Tage davor auch das man sich drüber freuen würde…..!!!

        Gruß Lars

  9. 1
    Lars de Vries

    Moin!
    Auch der zweite Teil vom “Paradies bis 1994” ist euch gelungen. Schlechte Bilder……na und, die Geschichte und Bilder sind Klasse…zumindest tausend mal besser als 20mal dabei und nichts in der Hand. Danke fürs zeigen.

    Gruß Lars

Schreibe einen Kommentar

Translate »