«

»

1986 Bold Guard – Galerie Herbst

An Bold Guard 86 nahmen im September diesen Jahres 65000 Soldaten aus Deutschland, Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden und den USA teil. Schon die diversen Vorübungen seit August und die Aufmarschphase seit Anfang September, insbesondere der Briten, die mit etlichen Schiffen an der Westküste Schleswig-Holsteins angelandet wurden und anschließend in endlosen Kolonnen ins innere Holsteins marschierten, war beeindruckend. Die Bilder hier zeigen vor allem deutsche und dänische Truppen beim Aufmarsch und in der Gefechtsphase im Raum Neumünster – Kellinghusen – Bad Bramstedt, zum Beispiel die PzPiKp 180, die PzPiKp 160, das PzArtBtl 165, das FArtBtl 111, das InstBtl 11, der dänischen Jütlanddivision und andere Einheiten und Verbände. Was nachhaltig in Erinnerung geblieben ist, war der erste Tag der Gefechtsphase, als die PzBrig 33 am 22.09. als Übungstruppe Rot den ganzen Tag durch die Dörfer östlich von Kellinghusen marschierte und dabei die “Blauen” von der heimischen 6. PzGrenDiv gen Westen zurückdrängte. Dabei wurde hier im Leopard-1-Gebiet Schleswig-Holstein dann auch das erste Mal der Leopard 2 gesichtet, die dem PzBtl 333 aus Celle zuzuordnen waren. Was von diesem Manöver auch in Erinnerung bleiben wird, ist der Aufmarsch der Panzerbataillone 164 und 174 über die BAB 7 ins Übungsgebiet, von welchem es leider keine Fotos gibt. Auch eingrabene Soldaten des PzGrenBtl 182 über mehrere Kilometer in Gräben neben einer Landstraße kann man sich heute kaum noch vorstellen. Kurios war zudem, dass sich eine dänische Einheit mit M-60-Kampfpanzern in ein Wohngebiet Neumünsters verirrt hatte.

Gruß André


Über den Autor

André Herbst

8 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 6
    Pinzgauer

    Schließe mich den anderen mal an…..
    sehr interessantes Material….

    Gruß Dirk

  2. 5
    Christian_27

    Hi,

    beeindruckende Galerie. Gerade die Fotos mit den M48 Brückenleger und der Beobachtungspanzer. danke für das Präsentieren hier…

    Viele Grüße,
    Christian_27

  3. 4
    André Herbst

    Hallo, schön, dass die Fotos gefallen! Der Brückenlegepanzer M48 und später auch der Biber waren in den 80er Jahren im Bereich des Störtals tatsächlich häufiger mal zu sehen, da der Fluss zwischen Neumünster und Kellinghusen die ideale Breite für Brückenschläge via Panzerschnellbrücke hatte/hat.
    Durch die Brigaden 16, 17, 18 und 51 war S-H übrigens panzertechnisch ganz gut vertreten, zumal auch die Dänen hier regelmäßig mit ihren Panzerbataillonen unterwegs waren.
    Leider hat man damals echt zu wenig Fotos gemacht, aber ein kleines bisschen wird schon noch kommen😉.

  4. 3
    amifan

    Hallo Andre,

    wirklich tolle Bilder aus einer schönen Zeit.
    Gerne mehr davon, komme da immer ins schwärmen und schau mir die Bilder mehrmals an ! 🙂

    Totti, eine Frage: wo ist auf den Bildern ein M48 ?
    Oder bin ich mittlerweile blind ! 🙂

    Gruß
    Michael

    1. 3.1
      Totti

      Moin….wir sprachen vom M 48 Brückenpanzer….der ist ein paar mal zu sehen. So wie der “Biber” auf Basis eines Leopard 1 Fahrgestell ist, so ist damals bei einigen Divisionen noch die “Scherenbrücke” auf Basis M 48 eingesetzt worden.

      Gruß

      Totti

      1. 3.1.1
        amifan

        Hallo Totti,

        sorry, den Brückenleger habe ich jetzt nicht mit einem M48 in Verbindung gebracht,
        Danke für den Hinweis, wieder was gelernt ! 🙂

        Schönes WE

        Gruß
        Michael

  5. 2
    Lars de Vries

    Hallo Andre,

    das wurde wirklich allerhöchste Zeit diese Lücke zu schließen. Dein Einletungstext ist schon ertsklassig und wunderbar zu lesen, die Bilder sprechen ihre eigene Sprache. 31 Jahre ist das nun her, und heute in wesentlicher kleinerer Form wieder schon fast vorstellbar. M48 ist mir nicht bewußt den jemals gesehen zu haben, ausschließen will ich es jedoch nicht. Hier war halt Britische und Niederländische Zone, und die BW, obwohl reichlich um uns herum stationiert, fast nur bei Großmanövern zu sehen. Herzlichen Dank für den tollen Bericht.

    Gruß Lars

  6. 1
    Totti

    Moin Andre….toller Bericht von Dir!! Die alle 4 Jahre stattfindende Übungsserie “Bold Guard” ist hier bisher noch kaum in Erscheinung getreten. Daher finde ich es besonders gut, dass diese “Lücken” nun mit deinem Bericht weiter geschloßen werden. Schleswig-Holstein ist ja nun nicht unbedingt “Panzergelände”, daher besonders spannend diese Bilder. Die M 48 Brücke habe ich tatsächlich erstmalig im PM in Munster gesehen. Bei den Einheiten in SH mit Leo 1 sicherlich oft zu finden damals. Die M 48 Bilder sind mal richtig geil finde ich….danke dir!!

    Gruß

    Totti

Schreibe einen Kommentar

Translate »