«

»

1993 Light Viper Teil 1/2 – Galerie Hartmann

Hier zu sehen ein erster Teil vom Manöver der 41 (NLD) Lichten Brigade aus Seedorf. So hieß die jährliche Brigade Gefechtsübung. Auch ein deutsches Kontingent nahm an dieser Übung Teil (Panzerlehrbrigade 9 aus Munster, PzGrenBtl 72 und das Jäberbataillon 522) Die Übung steht unter der Leitung des Kommandeurs der 41.(NL) Leichten Brigade und fand vom 10 – 18 Juni 1993 statt. Sie war eine Gefechtsübung mit Volltruppe (FTX), bei der auch Logistik eine Rolle spielt. Für Teile der Brigade ist Light Viper gleichzeitig Besichtung bzw. ein Operationel Readiness Test (ORT). Der Übungsraum war westlich in Bergen, Nördlich Bassum und Verden, Südlich Nienburg und Diepholz und westlich in Löningen bis Fürstenau. 4000 Soldaten (500Deutsche), 500 Radfahrzeuge und 180 Kettenfahrzeuge waren beteiligt. Nun viel Spaß mit meinen Eindrücken.

Gruß Peter

Über den Autor

Peter Hartmann

8 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 8
    Horst Walter

    Sehr geehrter Herr Hartmann,

    ich bin wohl ein genau so großer Fan von den Niederländischen Streitkräften wie sie. Die Auswahl an Bildern sucht seinesgleichen, grandios. Selbst Günther hat die kommentiert, obwohl er ja nie Niderländer gesehen hat, auch das zeichnet diese Bilder aus. Freue mich riesig auf den zweiten Teil, herzlichen Dank an sie.

    Es grüßt der Horst

  2. 7
    Michi73

    Hi Peter,
    super Bilder von der Übung. Kann mich noch dran erinnern, ich war mit meinem Vater damals auch unterwegs nur leider keine Fotos gemacht.
    Aber die Bilder bleiben im Kopf 😉

    Gruß
    Michi

  3. 6
    RALF_67

    Hallo Peter

    Sehr starke Bilder von dieser Übung.

    Immer wieder herrlich anzusehen was damals so alles an ” Kette” unterwegs war.

    Danke für die Praesentation hier…,

    Viele Grüße,Ralf

  4. 5
    cars73

    Moin Peter ,kann mich da nur anschließen, einfach eine Hammer Galerie unserer Niederländischen Freunde der Früheren 41ten ,sehr viele erinnerungen an dieser Übung ,sind noch sehr present bei mir ,weil wars doch die letzte großübund der NL in unseren breitenman man was war da Los !!! ,Tag und nacht Action PUR,ach ja Bild NR 6 ,ist eindeutig in Hemmelte im LK Cloppenburg entstanden.Vielen Dank Dir für die tollen eindrücke und mit vorfreude auf Teil 2.
    Schönen Gruß Carsten.

  5. 4
    Guenther H.

    Die die Bilder der “leichte Viper” wissen zu gefallen..ist eigentlich alles dabei was “Rang und Namen” hatte..damals als sowas noch gang und gäbe war zu dieser Jahreszeit.
    Was geblieben ist.ist ein Trauerspiel sondersgleichen…man glaubt immer noch an den Weihnachtsmann..ich hoffe nur das dieser Weihnachtsmann auch bekannt als Väterchen Frost ,uns nicht eines Tages fürchterlich in den Allerwertesten tritt..
    Seies drum..trotz der dunklen Wolken die am Horizont aufziehn: DANKESCHÖN für diese TOP Zeitdokumente!

    Gruß
    Günther

  6. 3
    SU89

    Hallo Peter ,
    solche Übungen wird man wohl Heute nicht mehr zu sehen bekommen . Bei den Niederländern gab es immer viel Action , wie man auch hier wieder sehen kann . Tolle Fotos , danke fürs zeigen .

    Gruß Alwin

  7. 2
    Totti

    Moin Peter….nach heutigen Maßstäben war “Light Viper” damals ja die “Hammerübung” schlechthin. Fast wäre ich sogar dabei gewesen….leider haben wir unsere “Böcke” nicht zeitgerecht wegen Prüfstufe C fertigbekommen. So kam unsere Nachbarkompanie die 3/84 Lüneburg zumindest mit 2 Zügen Leo 2A4 bei dieser Übung zum Einsatz. Ich kann mich noch gut erinnern, wie NL Schwerlasttransporter an einem Samstag als ich Wache hatte vor dem Tor standen. Wehmütig habe ich sie dann mit den verladenen Leos herausrollen sehen….

    Danke dir für diese tollen Eindrücke und freue mich schon auf Teil 2

    Gruß

    Totti

  8. 1
    Lars de Vries

    Hallo Peter,

    eine absolute Wahnsinnsgalerie von dieser Übung. Alles dabei was die Niederländer zu der Zeit ausgemacht hat. Bin überwältig der gewaltigen Eindrücke.

    Herzlichen Dank
    Lars

Schreibe einen Kommentar

Translate »