«

»

1999 Rolling Steel Teil 2/2 – Galerie Bach

© Markus Bach

Ich war damals beim Gewässerübergang an der Mosel von Morgens um 8:00 bis Abends 20:00 Uhr anwesend. War ein verflucht heißer Tag damals ca. 32°C, die GI’s taten mir echt Leid in Ihren BDU’s! Aber war ‘ne tolle Sache und die ganze Zeit gab’s Action pur. Von FOX, Avanger, Paladin, MLRS, M577, M113, HETT’s und sämtliche Wheeled Vehicles der US-Army waren damals vertreten. Vor einigen Monaten habe ich Euch den ersten Teil präsentiert und möchte Euch den zweiten Teil nicht vorenthalten!

Gruß Markus

+++

Markus Bach

...bin 47 Jahre und 1.Vorstand vom Förderverein Muna-Museum Marktbergel.
Mein Hobby ist die US-Army Germany, ...geprägt haben die 70er und 80er Jahre mit ihren REFORGER Übungen, ...seit dem hab ich irgend wie einen Manöverschaden den die Army noch nicht reparieren konnte;-)

Über den Autor

Markus Bach

...bin 47 Jahre und 1.Vorstand vom Förderverein Muna-Museum Marktbergel.
Mein Hobby ist die US-Army Germany, ...geprägt haben die 70er und 80er Jahre mit ihren REFORGER Übungen, ...seit dem hab ich irgend wie einen Manöverschaden den die Army noch nicht reparieren konnte;-)

7 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 7
    RALF_67

    Hallo Markus

    …was sind schon zwölf Stunden bei Temperaturen bis 32 Grad wenn am Ende dann solch eine geniale Fotostrecke dabei raus kommt….!!?

    Echt starke Bilder die die Vielfalt des US-Fuhrparks von damals so richtig gut rüberbringen.

    Großen Dank für´s Bereitstellen der Bilder ,

    Viele Grüße, Ralf

  2. 6
    Joerg Waldhelm

    Hallo Markus,

    an den Lkws der M939-Serie kann ich mich nicht sattsheen, bin ich doch mit Ihnen auch aufgewaschen.

    Schöne Fotos auch vom leicht abgetarnten AVENGER-Humvee. Diese Fahrzeuge gibt es in Deutschland leider nicht mehr zu sehen.
    Daher uach wieder mal ein Zeitdokument.

    Viele Grüße

    Jörg

  3. 5
    SemperFi

    Hallo Markus,

    vielen Dank für das zeigen der Bilder. Gewässerübergänge waren immer eine super Sache. In den 80zigern wurden bei Mir in Osthessen immer im Morgengrauen an verschiedenen Stellen Brückenköpfe errichtet, nachdem die Panzereinheiten ( meistens die 3rd AD ) drüber waren war am nächsten Morgen nichts mehr außer Spuren zu sehen..

    Gruß

    kai

  4. 4
    Lars de Vries

    Hallo Markus, Qualitativ ein sehr wertvoller Bericht auf unserer Seite. Hatte ja gehofft noch mal einen Hauber ablichten zu dürfen, aber das wird wohl ganz eng. Obwohl bei der letzten Übung in Hohenfels einer dabei war…..aber ich nicht 🙁 Obwohl diese Übungen ja des öfteren stattfanden, ist das Material doch ganz dünn gesät. Glücklicherweise hat uns Andy von der Übung Swift Crossing 2001 material in Form von Bildern und auch einem Video zukommen lassen, also es füllt sich, da können wir alle froh drüber sein. Dir herzlichen Dank für den bombastischen Zweiteiler. Beste Grüße und frohe Weihnachten wünscht Lars.

  5. 3
    Lars

    Was für eine Galerie, genauso klasse anzusehen wie Dein erster Teil dieser Übung, vielen Dank Markus!

  6. 2
    cars73

    Hallo Markus, das sind echt wahnsinns aufnahmen der US Hauber und das dazugehörige Kettenlastige Material,das uns immer wieder in die gute alte Zeit schwelgen läst.Vielen Dank Dir für diese hammer Serie.
    Schöne Grüße aus dem verregneten Norden Carsten.

  7. 1
    Guenther H.

    Bilder von “Dinos” aus längst vergangenen Tagen..und dazu noch in einer Qualität die einem das Wasser in die Auge treiben! Gibt’s eigentlich schon einen “Jurassic Park” für diese Reforger-Dinosaurier? So richtig in Action..mit allem was dazugehört…aber selbst das könnte dem nicht das Wasser reichen,was der “Manöver-Veteran” aus jenen Tagen miterlebt hat und im “Hirnkastel” immer noch parat ist,als wär es gestern gewesen…Diese Bilder nehmen einen wieder mit,auf eine persöhnliche Zeitreise,als man die Dinger noch live bei uns erleben konnte!

    Dankeschön für diese TOP Bilder!

    Gruß
    Günther

Schreibe einen Kommentar

Translate »