«

»

2013 Tough Sapper Teil 3 – Galerie Schober

(c) Ralf Schober

Nachdem die Soldaten des Panzerpionierbataillons aus Holzminden eine saukalte Nacht in den ehemaligen Raketenstellungen Laatzen und Goldbeck verbracht hatten,sollte im weiteren Ablauf der Übung die Weser in Ohr (bei Hameln) mittels FSB-Fähre der Mindener Pioniere überquert werden.
Leider sollte an diesem Tage alles anders kommen.
Der Abmarsch aus Laatzen und Goldbeck in Richtung Ohr verlief alles andere als problemlos. Die Waldwege waren über Nacht zu einer wahren Eispiste gefroren und machten einen zügigen und geregelten Abmarsch fast unmöglich.Es stellten sich einige Fahrzeuge im Wald quer und es mussten teilweise Schneeketten angelegt werden. Somit verzögerte sich der Ablauf doch erheblich.
Doch dies sollte nicht das einzige Problem dieses Tages gewesen sein. Auf der östlichen Weserseite (Hameln-Tündern) wurden schon Tage zuvor Halteverbote entlang der weiteren Marschroute eingerichtet. Diese wurden von Anwohnern und anderen Verkehrsteilnehmern leider völlig ignoriert.
Trotz “Hausbesuchen” von Polizei und Feldjägern war es nicht möglich die Marschroute frei zu bekommen 🙁 Somit wurde die Überquerung der Weser auf einige wenige Radfahrzeuge begrenzt.
Für den Großteil der Truppen, unter anderem Dachse und Biber ging es direkt nach Hameln zu einem kurzen Stopp auf den Wasserübungsplatz UPNOR-CAMP ,bevor es weiter in Richtung Windheim-Jössen ging….

nun viele Spass mit den Bildern,
Viele Grüße,RALF

+++

Über den Autor

RALF_67

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 4
    PzBrig15

    Es war ein toller , unvergessener Tag dort an der Übergangsstelle . Alleine schon das Miteinander des Combat-Camera Team mit Lars , Thomas , Jürgen und Dir war die Reise wert……..einfach toll.

  2. 3
    Thomas Dittmann

    Servus ralf!
    waren super tage mit einem faden Beigeschmack für mich,aber die Jungs haben alles gegeben um meinen Frust wieder verschwinden zu lassen! das waren 3 tage voller Höhepunkte! immer wieder schön einen leo1 Motor mit Vollgas zu hören! hoffe sowas wiederholt sich mal wieder!

    grüsse
    thomas

  3. 2
    Sascha KS

    Hallo Ralf,

    diese Übung entpuppt sich für mich so langsam als das Highlight dieses Jahres!!Es wurde echt einiges geboten und der Fuhrpark der Übung war breit gefächert . Ich hoffe es gibt sowas bald mal wieder im Weserbergland.

    Danke fürs zeigen deiner Bilder!!

    Gruß

    Sascha

  4. 1
    Lars de Vries

    Hi Ralf,

    danke für Teil 3 dieser Übung. Manchmal gibt es Übungen, die im Vorfeld ja fast abgetan wurden. Diese hier gehörte wahrlich nicht dazu. Dazu noch drei Tage bestes Wetter, alles in allem eine Runde Sache. Wer weiß, wann wir mal wieder einen Gewässerübergang in Ohr erleben. Ich glaube gerade an dieser Stelle sind mehr Übergänge stattgefunden als irgendwo sonst. Wenn die Briten weg sind…….obwohl, das sind sie eigentlich schon…..ist das eh vorbei. Ich freu mich auf weitere Teil von dir.

    Gruß Lars

Schreibe einen Kommentar

Translate »