«

»

2014 Saber Junction – Hohenfels Trainings Area – Video Tank-Dee

BLUFOR sollte einen OPFOR Roadblock durchbrechen. Nach vorheriger Aufklärung griff Tschechische Infanterie die Sperre an, und überrannte mit Hilfe von gepanzerten Kräften den Gegner.

Gruß Tank-Dee

+++

 

 

 

 

 

Über den Autor

Tank-Dee

9 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 6
    RALF_67

    Hallo Tank-Dee
    Also ich muss schon sagen das ist mal ein Video welches man dann wirklich nicht soo oft sieht.
    Echt gut gelungen!
    Schade dass solche Übungen so gut wie nur noch auf den Plätzen stattfinden und somit für den “normal Sterblichen” unerreichbar sind.

    Deshalb Danke dass Du uns diesen Einblick hier gewärst 🙂

    Viele Grüße,RALF

  2. 5
    Richard Jonscher

    Hallo Günther, da hast Du sicherlich recht, dass dort jeder einzelne Baum mit seinem Vornamen bekannt Ist! ,-) Ich habe bei Übungen selber erlebt, dass bei der Durchgabe von Koordinaten nicht einmal mehr auf der Karte nachgesehen werden musste, weil Ubungsdurchlaufe in den immer gleichen Gelandeabschnitten durchgespielt wurden. Der vorhandene Platz ist halt Begrenzt! Das freilaufenden Übungen heute nur noch schwer durchzuführen sind und auf Widerstand in der Bevölkerung und den Kommunen stoßen, hat man ja bei der Ubun
    g Saber Junction 2012 w Gesehen!

    1. 5.1
      Tank-Dee

      Hallo Richard und Günther,

      Das OC-T’s und OPFOR das Gelände kennen wie ihre “Westentasche” ist so gewollt. OC-T’s, damit sie adäquat Coachen und FÜHREN können und die OPFOR damit sie mit Heimvorteil bekanntes Gelände verteidigen/angreifen können.
      Bei den BLUFOR Truppen trifft dies aber definitiev NICHT zu. Da diese in verschiedenen Angriffs-/Verteidigungsscenarien mit immer wieder neu auszubildenden Soldaten üben, können sie das Gelände so garnicht kennen. Es ist auch nicht korrekt, dass Übungsdurchläufe immer in den gleichen Geländeabschnitten durchgeführt werden (mitlerweile wird der Ostteil mitbenutzt), aber es stimmt, der Platz hat seine Grenzen. Genauso wie Hammelburg, Bergen, Munster oder andere…..
      Was die Akkzeptanz der Bevölkerung betrifft…. Die ist da, es gibt eigentlich nur 2-3 Bürgermeister die vehemment dagegen sind außerhalb zu üben, sowie eine Bürgerinitiative aus Grafenwöhr, die in der Presse immer so dargestellt wird als ob sie die Massen vertritt…. dem ist aber nicht so!

      Gruß Tank-Dee

      1. 5.1.1
        Guenther H.

        Dankeschön für die Erklärung! Wieder was auf meine alten Tage dazugelernt 😀
        Seuftz…typisch DEUTSCH…Hauptsache dagegen ! Sind die dann auch noch dagegen,wenn ihnen der Iwan auf die Schulter klopft? Ich glaub’s fast!

        Gruß
        Günther

  3. 4
    Patrick Wiegmann

    Grüß Dich Tank – Dee

    was für ein irres Video was Du uns hier zeigst. Ähnelt etwas dem was sich bei uns damals so auf den Feldern abspielte. Der absolute Knaller und
    ich war schon der Meinung ne Menge von der Übung gesehen zu haben.
    Danke fürs zeigen.

    Gruß Patrick

  4. 3
    Guenther H.

    Wenn ich das Video so anschaue…plötzlich seh ich dann den MTW vorbeibrettern und die Patronenhülsen vom M60-Schützen im Heck fliegen mir wieder um die Ohren…da sind dann plötzlich wieder die Ortskämpfe ,das die Fensterscheiben wackelten…auch der Panzerangriff auf die Artillerie-Stellung der Amis wo ich das Hosenflattern bekam, steht wieder vor dem innerem Auge als wär es gestern gewesen.
    Und so könnte man wieder Stundenlang erzählen was damals so möglich war, heutzutage findet sowas ja hinter “verschlossenen Türen” statt..wird man damit in Zukunft noch zurechtkommen? Immer und Immer wieder die selbe Umgebung? So langsam kennt man doch dort jeden Baumstamm..kommt man irgendwann nicht mehr umhin, das man wieder freilaufend übt? Man kann nur hoffen,das ein Umdenken stattfindet und das hoffentlich bald!

    Gruß
    Günther

  5. 2
    Richard Jonscher

    Hallo Tanker, vielen Dank für das zeigen deines interessanten Videos! Ich kann mich immer noch nicht so recht daran gewöhnen, dass heute in Hohenfels und Grafenwohr Soldaten aus Ländern ausgebildet werden, gegen die wir früher dort selbst ausgebildet Wurden! Aber so ist die Welt, nichts bleibt wie es mal War! Danke fürs Zeigen! Gruß Richard

    1. 2.1
      Richard Jonscher

      M

      Ich meinte natürlich Tank-Dee! 😉

  6. 1
    Lars de Vries

    Hi Tank-Dee,

    so oder so ähnlich war es früher ja noch Freilaufend möglich. Ich kann mich an eine ähnliche Situation in den goldenen 80´s hier im Ort erinnern. Briten trafen ziemlich genau mitten im Ort auf Niederländer. Diese waren mit YPR´s unterwegs und eröffneten umgehend das Feuer….mitten im Ort. Alles kam zum erliegen und wir hatten Kriegsähnliche Zustände. Rauchbomben flogen umher, die Briten verschanzten sich in den Vorgärten….Gefechtslärm vom feinsten. Herzlichen Dank für deine großartige Unterstützung in jeder Hinsicht.

    Beste Grüße
    Lars

Schreibe einen Kommentar

Translate »