«

»

2017 Strong Path – Gemeinschaftsgalerie

Im Rahmen der  Luftwaffenübung  Strong Path (Starker Pfad) besuchten wir die 4. Staffel der FLugabwehrraketengruppe (FlaRakGrp) 26 auf dem StoÜbPl Boostedt, die zum Flugabwehrraketengeschwader 1, in Schleswig-Holstein gehört. Deren gemeinsamer Standort ist in Husum. Ferner gehören noch  die FlaRakGrp 61 aus Todendorf, die FlaRakGrp 21 aus Sanitz und die FlaRakGrp 24 aus Bad Sülze dazu. Für die Übung verlegte die 4. FlaRakGrp 26 am 20.04.2017  zum StoÜbPl  Boostedt, um dort eine Kraftfahrerweiterbildung und Aufbau einer FlaRak-Stellung auf dem Übungsplatz durchzuführen.  Dazu kamen die Fahrzeuge von Husum nach Boostedt über die A7.  Zügig flossen diese auf den StoÜbPl Boostedt ein.  Auf dem Platz wurden die Fahrzeuge vorbereitet und die Übung begann.  So mussten schwere Geländeabschnitte bewältigt werden, was gerade im Bezug auf die Startfahrzeuge vom Typ MAN Lkw 15t mil gl A1 br (8×8) mit jeweils zwei Containern zu je vier FK PAC-2 für den Betrachter nicht einfach war. Trotz dieser Erschwernis gelang das der Besatzung ohne Probleme. Am Nachmittag wurde dann Gefechtsmäßig damit begonnen, die zwei Starterfahrzeuge in Stellung zu bringen. Eigene Kräfte sicherten den Bereich ab. In einer beeindruckenden Geschwindigkeit  wurde die Feuerbereitschaft der Starterfahrzeuge mit jeweils 3 Soldaten pro Fahrzeug hergestellt.  Für jeden war ersichtlich, das es sich hier um ein eingespieltes Team handelt. Nach einem Abschluss Bild ging es umgehend zu der Waschanlage in Boostedt, und die Staffel verlegte wieder zurück zu ihrem Heimatstandort nach Husum. Ausdrücklich bedanken möchten wir uns beim Pressefeldwebel des Flugabwehrraketengeschwaders 1, OStFw Bernd Berns, der hier alles möglich gemacht hat, diese Übung so hautnah erleben zu dürfen.

 

Lars de Vries

Lars de Vries

Kind des "Kalten Krieges". Viele Manöver des "Kalten Krieges" prägten mich in der Kindheit und Jugend und waren der Ursprung zu dieser Webseite!
Lars de Vries

Über den Autor

Lars de Vries

Kind des "Kalten Krieges". Viele Manöver des "Kalten Krieges" prägten mich in der Kindheit und Jugend und waren der Ursprung zu dieser Webseite!

7 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 7
    Rainer Preuß

    WOW! Sehr schönes Bilderfeuerwerk. Zecken gab`s da auch? Ist ja eigentlich eher ungewöhnlich bei solch einer Veranstaltung… 😉

  2. 6
    Tobias-Maverick Neumann

    Moin,

    sehr sehr schöne Bilder! Für mich besonders toll die Radfahrzeuge im Gelände zu sehen, aber natürlich auch die aufstellung der Flugabwehr!

    Gruß Tobi

  3. 5
    Pinzgauer

    Der Tag war richtig geil..hab mir da ne Zecke eingefangen.
    Auch von mir ein großes Dankeschön an Plüddemann’s und an die 4 Staffel
    und natürlich auch an OStFw Berns.

    P.S beim nächstenmal gibt es dann Osterbier

    Gruß Dirk

  4. 4
    Michi73

    Moin,
    klasse Bilder habt ihr da mitgebracht! Die Werfer unterm Tarnnetz, echt stark. Klasse Eindrücke der Luftwaffen Einheit!
    Vielen Dank.
    Gruß Michi

  5. 3
    SU89

    Hallo Lars und Martin ,
    tolle Fotos . Am besten finde ich die Fahrt der Fahrzeuge durch schwieriges Gelände . Was man auch in dem Video noch mal gut verfolgen kann .
    Über die 2Tonner Unimog , habe ich schon in meiner Bundeswehr Dienstzeit gestaunt . Dort wo es im Gelände für den SPZ Marder schon fast schwierig war durchzukommen , da kam der 2Tonner auch durch . Danke für zeigen der Fotos und des Videos .

    Gruß aus Hessen
    Alwin

  6. 2
    Lars de Vries

    Herzlichen Dank noch mal in diesem Zusammenhang an alle Plüdemänner und Frauen 🙂 Top Planung und das ganze drumherum waren absolut Klasse. Großer Dank auch an die Einheit….hätte nichts dagegen sowas noch mal zu wiederholen.

    Herzlichste Grüße
    Lars

  7. 1
    Horst Walter

    Hallo,

    tolle Bilder einer Einheit die man so nur noch sehr selten zu Gesicht bekommt. Bilder in der Form zu finden ist nicht einfach. Mir war es noch nicht vergönnt diese zu sehen. Ich sage herzlichen Dank und wünsche einen schönen 1.Mai.

    Es grüßt der Horst

Schreibe einen Kommentar

Translate »