«

»

1994 Übungsplatzaufenthalt des Gebirgsbeobachtungsartilleriebataillon 83 – TrÜbPL Grafenwöhr – Gallerie Zeller

Hallo zusammen!!

Habe hier einige Bilder aus meiner Dienstzeit ausgegraben!

Diese Fotos entstanden auf dem TrÜpl Grafenwöhr bei einem Regimentsschießen des ArtRgt 4, dem das Gebirgsbeobachtungsartilleriebataillon 83 1994 nach Auflösung GebArtRgt 8  neu untergeordnet wurde. Ausgerüstet waren wir mit der Feldhaubitze 155-1.

Viel Spaß

+++

Über den Autor

GebBeobAri83

8 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 5
    Ad

    Tolle Bilder der Artillerie zeigst du uns hier! Vielen Dank!

    Gruß Arnd

  2. 4
    GebBeobAri83

    Vielen Dank für eure Kommentare.Freut mich wenn sie euch gefallen!
    Ja Klaus.Das gute alte GebArtBtl 81!Ich durfte noch in der 4./ meine AGA und SGA machen bevor wir dann zusammen mit der 5./81 (wurde dann 3./) und der 2.Battrie des ebenfalls aufgelösten GebBeobBtl 83(reines Aufklärungsbataillon) in Landsberg am Lech zum GebBeobArt83 zusammenwuchsen.Dort wurde ich dann auch Gruppen u. Geschützführer.Leider Wurde das Batallion Ende 1996 deaktiviert und nach mehreren Umgliederungen 2007 in Tauberbischofsheim endgültig aufgelöst!
    Die FH 155-1 war eine von Fehlern behaftetes Geschütz was die Lafette betraf.Die Waffenanlage war aber top.

    Viele Grüße
    Josef

    1. 4.1
      Lars de Vries

      Hallo Josef,
      ich hab da noch mal eine Verständnissfrage dazu. Die FH 155-1 hieß mit Selbstfahrlafette dann FH-70…???

      Gruß Lars

      1. 4.1.1
        GebBeobAri83

        Hallo Lars!!
        Beides ist das gleiche ;-))- .FH 70 wurde die im Bundeswehrschargon das Jahrzenht angegeben in der das Geschütz in Dienst gestellt worden ist.Und FH 155-1 ist die offizielle Bezeichnung der Waffe des Herstellers.Sie war mit einem 72PS starken Hilfsmotor ausgestattet für kleine schnelle Stellungswechsel.Ansonsten wurde sie mit einem MAN 7to milgl gezogen in dem die 7Mann starke Geschützubesatzung,Gerät und Munition gelagert war.Die Mannschaftskabine war selbsverständlich mit einer Standheizung ausgestattet die die Kabine bei längeren Übungen sehr gemütlich gemacht hat :-))))

        1. Lars de Vries

          Alles klar, ich danke dir. Wieder was gelernt 🙂

          Gruß Lars

  3. 3
    Klaus Sillr

    Hallo,

    Ich war GeschFhr und später VB in der 4./81 (von 1983 – 1989). War eine geile Zeit. FH 70 war ein Schei…. Geschütz. Einmal nicht aufgepasst und schon konnte alles kaputt sein. War aber trotzdem eine tolle Zeit. Ich durfte erst die FH70 und dann die M110 als “Baggerführer” genießen.
    Und 81 war ein super Battailon. Ganz tolle Jungs dort.

    Grüße
    Klaus Siller

  4. 2
    Lars de Vries

    Hallo Josef,

    schon großartig was immer wieder für neue Bilder auftauchen. Auch deine Galerie kann sich mehr als sehen lassen, gerade die FH 155-1 ist so gut wie noch nicht vertreten. Sehr imposante Erscheinung die ich ,meine ich zumindest, nie gesehen habe. Wenn überhaupt bei den Briten..!?! Danke schön fürs zeigen.

    Gruß Lars

  5. 1
    Tobias-Maverick Neumann

    Nabend Josef,

    sehr schöne Bilder! Eine schöne bunte Mischung. 🙂

    Viele Grüße
    Tobias-Maverick

Schreibe einen Kommentar