«

»

1970/80 Manöver Luftunterstützung – Galerie Stenzel

Hallo,

anbei wieder mal ein kleiner Beitrag zur “Erheiterung” in dieser trostlosen Zeit. Diesmal was ganz anderes, aber ohne das kein größeres Manöver abgehalten wurde (zumindest in den 70/80er Jahren) – nämlich die Unterstützung der Bodentruppen durch  “Luftfahrzeuge” aller Art. Aus dieser Zeit sind die Aufnahmen, irgendwo in Süddeutschland. Die “Aufgaben” ergeben sich wohl aus den Bildern selbst, denke ich – ob Absetzung von Truppen, Versorgung aus der Luft, Bergung oder Beobachtungen etc., da gab´s auch viel zu tun, natürlich nicht soviel wie am Boden.

Viele Grüße

Hans

+++

 

Über den Autor

Hans Stenzel

9 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 8
    RALF_67

    Hallo Hans
    Wenn ich mir das so anschaue,wird mir echt klar was die Ami´s bei Euch immer wieder so auf die Beine gestellt haben.
    An solche Hubschrauberschwärme kann ich mich nicht ein einziges Mal erinnern…!
    Bei uns hier im Norden wurde eher das “normale” Programm geboten.
    Wenn ich mich recht entsinne ist mir leider nur ein Mal eine Cobra vor die Augen gekommen.

    Klasse Fotogalerie von Dir und gerne mehr davon.

    Danke für´s Einstellen,
    Viele Grüße,RALF

  2. 7
    Sascha KS

    Hallo Hans,

    unglaublich was damals alles in der Luft war,solche Schwärme von Hubschraubern, ich fasse es nicht. Bei uns waren früher auch viele Manöver,aber so was gab es wohl nur bei den Amis!!
    Leider waren die bei uns nur selten unterwegs…..

    Danke fürs Zeigen deiner Bilder!!

    Gruß aus Nordhessen

    Sascha

  3. 6
    SU89

    Hallo Hans

    Wie immer überrascht du uns mit super Beiträgen.Diese Fotos sind einfach wie immer bei dir Spitze.Selbst ohne Bodentruppen fühlt man sich wieder in der gute alte Manöverzeit versetzt.
    Wie oft flogen bei uns in Hessen Cobras und Führungshubschrauber Bell Kiowa,über unsere Ortschaften.Wen ich mich recht erinnere waren die meistens vom Standort Fulda.

    Grüße von Alwin Su 89

  4. 5
    SemperFi

    Hallo Hans,

    Danke für sie spitzen Bilder, auch bei mir hinterm Haus ( Luftlinie ca. 1000m ) waren die Aufklärungstruppen der 11ACR mit OH58 unterwegs, danach wusste man schon was die nächsten Wochen anstand….. Auch wurden viele Übungsflüge und Ausbildungen mit UH1D und der Cobra durchgeführt… Mitte der 80ziger kann Ich mich noch dran erinnern, das 2 A-10 während REFORGER über unserem Ort kreisten….. Was für eine Zeit…

    Gruß ausm Vogelsberg

    Kai

  5. 4
    cars73

    Moin Hans , ja das muß hier wohl an der Jahreszeit liegen ein super genialer Beitrag jagt den nächsten,und alle samt lassen sie uns in erinnerungen schwelgen und manche kurz vorm Herzkasper stehen beim anblick von solchen Helli maßen , die wir leider nur noch aus der vergangenheit kennen.Darum einbesonderes Dankeschön an Dich und an allen anderen Autoren die uns mit ihren tollen Beiträgen uns die Mannöver kargen zeiten etwas besser überstehen lassen. So gehe nun mein Herztropfen hollen .Schön Grüße ausem Norden Carsten.

  6. 3
    Thomas Dittmann

    Servus hans!

    ja leck mich doch am a….! wie günther geht es mir genauso! den blick an den hassbergen entlang,aber nix! dutzende Hubschrauber im anflug um die airborne gi`s am Waldrandabzusetzen. bell`s,ch53,ch47,cobras im tiefstflug über die äcker und Baumwipfel,mir kommen die tränen! unvergessen eine Übung ca ende der 70er im gebiet hofheim-bad königshofen als hätte man denken können die gesamte NATO hubschrauberflotte sei in der luft,die eine luftanlandung von Infanterie verbänden übte. tage lang wurde darrauf hingewiesen das einige Ortschaften nur noch von einheimischen und der Versorgung wegen anzufahren gewesen waren. dank deines beitrages kommen die bilder wieder hoch wie mein vater und ich stebke am Ortsrand standen und voller staunen in die luft starrten um diese gewaltige menge an Hubschraubern zu beobachten. meine güte,warum gibt es davon keine bilder? danke für deinen super tollen beitrag!

    grüsse

    thomas

    1. 3.1
      Thomas Dittmann

      nicht zu vergessen die a-10 Warzenschweine die desöfteren mal drüber gepfiffen sind,ach,ich hör auf jetzt,muss mich erstmal ausheulen!

  7. 2
    Günther

    Wie oft saß ich die Woche vorm PC und bewunderte Bilder aus längst vergangener Zeit,fühlte mich tief in meine Kindheit und Jugend zurückversetzt,hörte buchstäblich wieder nach so langer Zeit , erstaunlicherweise “abgespeicherten” Motorengeräusche der Panzer und sonstigem Militärgerät…
    Und eines stell ich nun fest,auch bei den Hubschraubern und Flugzeugen arbeiten die grauen Zellen wieder auf Hochtouren.
    Wie oft schweift sogar heute noch im Spätsommer der Blick ,über den Himmel an Waldrändern um einer Kiowa ansichtig zu werden,waren es diese Hubschrauber die lange Zeit vorher die Übungsräume erkundeten.
    Der Klang einer OH-58 löst heute noch bei mir, das jedem hier wohlbekanntem Kribbeln im Bauchraum aus,wenn sich Manövertechnisch was tut
    Leider bleibt jetzt es still im Herbst…keine A10, Keine BellUH1,keine CH-47,kein Skycrane und keine Cobras mehr wie hier meisterhaft im Bild festgehalten ,sie gehörten zu einem Manöver seinerzeit dazu wie das Salz in der Suppe!

    Gruß vom wieder in Erinnerungen schwelgendem Günther

  8. 1
    Lars de Vries

    Moin Hans,

    kann mich vor Bildern zur Zeit kaum sattsehen, und jetzt das. Wen man sich vorstellt in was für Massen damals geübt wurde, man kann es kaum fassen. Und wie viele kleine Highlights sich überall neben den Hubschrauber noch verbirgen, aber da hast du eh ein Auge für gehabt. Die kleinen und großen Sachen im Bild festzuhalten. Einzigartige Bildersammlung, ich danke dir sehr dafür.

    Gruß Lars

Schreibe einen Kommentar