«

»

1982 Marschübung der 1/1 CAV – Galerie Igert

Im August 1982 führte die 1/1CAV, das Aufklärungsbataillon der 1.(US)PzDiv, eine Marschübung durch. Dabei marschierte das Bataillon ab dem Standort Schwabach über die A6 und A9 bis zur Anschlußstelle Greding und von dort über Land- und Staatsstraßen zurück nach Schwabach. Die Marschleistung betrug etwa 130 km. Solche Marschübungen wurden in den 70er und 80er Jahren häufig durchgeführt. Zum Einen sollten sich die Soldaten mit ihren schweren Fahrzeugen an die deutschen Strassenverhältnisse gewöhnen, zum Anderen wurden so auch die Gefechtsfahrzeuge bewegt. Dabei war es durchaus üblich auch auf Autobahnen zu marschieren – heute fast undenkbar!

Gruß Wolfgang

 

Über den Autor

iggi0958

2 Kommentare

  1. 2
    Lars de Vries

    Hallo Wolfgang,

    absolut gigantisch in allen Belangen. Die Hauptdarsteller waren hier zwar andere, aber das Ergebnis das Selbe. Mußte so lachen…eben bei Facebook hat die BW in Thüringen einen Marsch angekündigt….es wäre mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen etc…..und zwar, es verlegt ein Kampfpanzer….!!!!! also ein einziger von A nach B….und irgendwann wieder zurück….ich brech durch. Wie kann sich die Zeit so verändern..? Danke für alles.

    Gruß Lars

  2. 1
    Günther

    Tja Wolfgang…wieder ein Bonbon aus der Heimat! Wie oft hab ich M60er und Co aus der selben Perspektive , wie abgelichtet erwartet.Man waren das Zeiten…egal ob Landstraße oder auf der”German Autobahn” diese Ungetüme, waren immer ein besonderes Erlebniss.
    Bei diesen Bildern hört man wieder automatisch, das Kettenklirren…das dröhnen der schweren Motoren..könnte man doch die Zeit zurückdrehen!

    Es grüßt und bedankt sich für diese einmaligen Bilder, ein wieder in Erinnerungen schwelgender Günther

Schreibe einen Kommentar