«

»

2000 Troop Challenge – Galerie Pandym

Diese Übung lief vom 14.02 bis zum 21.03.2000 in dem Übungsraum Schweinfurt, Bad Kissingen, Münnerstadt, Bad Königshofen, Ebern und Eltmann. Ausführende Einheit war die 1-4 CAV (A,B und C Troop) Es waren ca. 220 Soldaten mit 54 Radfahrzeugen, 27 Kettenfahrzeugen, 11 Kampfpanzern und 2 Helicopter an der Übung beteiligt. Es übte jede Woche ein Troop, in der letzten Woche BN-HQ. Die Manöver Zentrale war in Oberlauringen untergebracht.Vom 14.02.2000 bis 17.2.2000 A/1-4 CAV – Von 22.02.2000 bis 25.2.2000 C/1-4 CAV – Von 28.02.2000 bis 02.3.2000 B/1-4 CAV – Von 13.03.2000 bis 17.3.2000 HQ/1-4 CAV. An Fahrzeugen hat je Durchgang teilgenommen: 13xBradleys, 8x M1A1 Abrams, ca. 15 M113/M577/M981, ein M88, zwei OH 58 Kiowa PAH und div. Radfahrzeuge.

Gruß Andy


Über den Autor

Andreas Schweinfest

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 4
    Thomas Dittmann

    servus!
    super bilder von dir! grossartig! ich kenne natürlich jede ecke die du festgehalten hast,die meisten sind um sulzdorf gemacht,direkter nachbarort. klasse!
    ich kann mich noch genau erinnern wie ein manöver angekündigt war,naja,dann fahre ich eben mal zum waschplatz nach schweinfurt,nix los,die motorpools waren mit bradleys voll,ok,einmal um die ledward,artillery und die panzer pios waren weg,also bestimmt am brönnhof. kennst ja den üblichen weg von damals. war etwas aktivität aber nichst ungewöhnliches,also wieder nach hause über ellertshäuser see. in sulzdorf traute ich meinen augen nicht,ein m113 voll aufgrödelt kam mir entgegen,nichts wie hinterher bis nach oberlauringen,da waren dann die hq in der gaststätte beim ast. also das ist was grösseres. nochmal über massbach rannungen zum brönnhof aber soweit musste ich gar nicht,am alten bahnhof in rothausen 3 m88 und 4 m1 ich bekamm die manövergänsehaut, zum glück hatte ich 2 wochen urlaub. wenn ich nur bilder gemacht hätte aber daran dachte ich ja nicht maql ansatzweise! es waren schliesslich 4 wochen die unvergessen bleiben,und wie michael schon schrieb,die tanke in stadtlauringen profitiert bestimmt heute noch davon,lol! zum glück haben einige leute so auch du die kammera dabei gehabt,und auch ein paar bilder aus wetzhausen mein heimatort und stadtlauringen meinem jetztigen heimatort sind im netz zu finden. meine güte,was war da los,es war ein manöver wie aus der alten zeit. zum schluss noch eine kleine anekdote. während des manövers lernte ich auch den komandeur der 1-4 cav kennen ein gewisser h.r. mcmaster heutiger sicherheitberater von d.trump.
    wenn ich heute in der flur mit meinen hunden unterwegs bin dann sehe ich alles genau vor mir wo sie gefahren sind. schade das diese zeit vorbei ist,wie lars schon schrieb bereuen die amis das sie alles dicht gemacht haben.

    grüsse

    thomas

  2. 3
    Lars de Vries

    Moin Andy,
    kann mich meinen Vorrednern nur Anschließen. Es war die letzte freilaufende der US Army im Landkreis Schweinfurt. Wenn man überlegt was da mal los gewesen ist…unglaublich. Aber man erkennt zur Zeit ziemlich deutlich, das sie es bereuen auch diesen Standort geschlossen zu haben. Danke mal wieder an dich für diese starken Endrücke…demnächst kommt dann Troop Challenge 2001…..aber als Video 🙂 Beste Grüße nach Schweinfurt.

    Gruß Lars

  3. 2
    amifan

    Hallo Andy,

    tolle Bilder, schön das es von dieser klasse Übung hier ein paar Bilder gibt.
    Kann mich noch gut erinnern, wie der erste M1 nach einer gefühlten Ewigkeit bei mir am Haus vorbei rollte.
    Konnte es fast nicht glauben, das nach vielen Jahren nochmal zu sehen. Und dann noch eine Übung die über 4 Wochen lief, Wahnsinn und das vor der Haustür !
    Was bin ich da mit meinem Sohn Kilometer gefahren, mein Tankwart hat mir am Schluß den roten Teppich ausgerollt ! 🙂
    Nur Bilder habe ich leider keine gemacht.
    Aber, Du hast ja zum Glück daran gedacht, vielen Dank dafür !

    Grüße an alle
    Michael

  4. 1
    AmiAlex

    Tolle Zeiten waren das, als wenigstens noch die Jungs aus Schweinfurt im freien Feld unterwegs waren. Die erinnern mich immer an die Fuldaer V1/ 11 CAV die bei uns in den Wäldern übten. Die hatten ja die gleiche Ausrüstung und Gliederung, einschl. HOW Batterie.
    Schade das das so nicht wieder passieren wird, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht passiert ja mal was in Mannheim, da steht ja mindestens 1 ganze Brigade rum, die könnten gerne mal ins Feld ziehen, am betsen im Herbst so ne Art neues Reforger, das wäre ein Wunschtraum. Danke für die super Aufnahmen, die Du uns zeigst. Habe sogar mal ein Video von der Übung ersteigert, geil.Viele Grüße von Alex aus der Vorderrhön.

Schreibe einen Kommentar