«

»

1983 TdoT Fassberg

(c) Horst Arlt / Arnd Wöbbeking

Als Abschluss der Bilderserien von Horst Arlt, haben ich seine Bilder vom Tag der offenen Tür in Fassberg aus dem Jahr 1983.

Herzlichen Dank auch für diese Fotos! 

++++


Arnd Wöbbeking

Arnd Wöbbeking

Aufgewachsen zu der Zeit des Kalten Krieges! Viele Manöver hier im Landkreis Hameln-Pyrmont miterlebt!
Arnd Wöbbeking

Über den Autor

Arnd Wöbbeking

Aufgewachsen zu der Zeit des Kalten Krieges! Viele Manöver hier im Landkreis Hameln-Pyrmont miterlebt!

9 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 9
    René Schatté

    Super Tag gewesen. Damals war ich gerade 3 Jahre vom Fernmelderegiment 33 in Faßberg weggewesen. Es war toll was die Bw mit NATO dort auf die Beine gestellt hat. Habe auch noch Bilder die ich mal Scannen muss. LG René

  2. 8
    cars73

    Moin auch, ja das sind Tolle Bilder einer TDOT die ihren Namen auch verdient,dort wurde dem Besucher noch richtig was geboten.
    Schönen Dank fürs zeigen
    Gruß Carsten

  3. 7
    Lorenz Scheidl

    Hallo Horst,

    auch die TDoTs waren damals noch ein lohnenswertes Tagesausflugsziel! Auf den Fliegerhorsten war ja immer richtig Action geboten. Heute geht da vergleichsweise nix mehr. Top Aufnahmen! Danke fürs Zeigen!

    Gruß
    Lorenz

  4. 6
    Tobias-Maverick Neumann

    Wenn man das mal mit den “Aerospaceday 2013” vergleicht, ist dieser TdoT deutlich interessanter! Erst recht was da in der Luft unterwegs war! So eine A-10 könnten die sehr gerne noch mal nach Faßberg schicken zum TdoT. 😉

    Danke fürs zeigen!!

    Gruß Tobias-M.

  5. 5
    Joerg Waldhelm

    Ich war im letzten Jahr zum ersten Mal bei einem Tag der offenen Tür in Faßberg. Das Programm war auch gut, aber wenn man es mit den Dimmensionen von 1983 vergliecht klein und mickrig.

    Alleine gemessen an der Anzahl der Hubschrauber in der Luft, dazu die Flugzeuge und das Sondergerät der Fernmeldetruppe, gigantische Ausmaße waren es damals.

    Gruß

    Jörg

  6. 4
    joe

    Hallo Horst Hallo Arnd,Starke Bilder von meiner Einheit,Ich habe sofort die Halle wieder erkannt in der ich meinen Dienst bei der BW geleistet habe.Auf Bild 1 ist sehr schön zu erkennen das der erste Gittersteckmast gezogen wurde und der zweite wurde stockend aufgebaut,zu erkennen an den “galgen”der an der Seite steckt.Dann gab es bei uns in Faßberg noch die Besonderheit,wenn die Amis ihre Jets mitbrachten,das der Fliegerhorst gesondert gesichert wurde.Dann standen vorne an der Wache auch die Amerikanischen Wachen.Ach ja……dann gab es auch noch Charlie Zimmermann.Weltmeister im Hubschrauber Kunstlug auf BO 105,der war ja eigentlich in Celle stationiert.Manchmal hat er bei uns über der Flight geübt.Dann ruhte der Flugverkehr vom Heeresflieger Regiment 10.Wir haben dann auf unseren 5 tonnern in den Planen gelegen und haben das ganze Bestaunt…Der Dienstbetrieb ruhte dann…Starke Zeiten,Gruß joe

  7. 3
    Tank-Dee

    Tolle Bilder. Damals wurde ein Tag der offenen Tür noch groß aufgezogen. Tja, das waren noch Zeiten. Bei solchen Bildern….. da wird man richtig wehmutig. 🙂
    Danke!

    Gruß Tank-Dee

  8. 2
    Günther

    Tolle Bilder aus der olivgrünen guten alten Zeit!
    Wenn ich an den Tag der offenen Tür beim damals noch Jagdgeschwader 74 zurückdenke…da stand man direkt an der Rollbahn ,während die Jets fast auf Tuchfühlung mit infernalischen Lärm verbunden vorbei flogen.
    Charlie Zimmermann mit der BO 105 zeigte ,was mit dem Hubschrauber so alles machbar war, ein Holländischer Pilot für seine Transportmaschine Mitflieger suchte,aber späterstens dann sich niemand meldete, wenn man sah das er Kunstflug damit flog…die gute alte Zeit eben!

    Gruß
    Günther

  9. 1
    Lars de Vries

    Noch so ein Brett. Ich war etwas später, muß so 1986 gewesen sein, auch mit meinen Eltern dort. Mein Bruder war in Celle stationiert, und ich mußte als elfjähriger natürlich mit. Unfassbar was damals an Vorführungen gelaufen ist, man schaue sich mal die Anzahl der Hubschrauber an. Kann mich noch ziemlich gut daran erinnern, ein ohrenbetäubender Lärm durch die Jets. Ab und an hat mal ein Kind etwas geschrien, hat aber weiter keinen gestört. Das stelle man sich mal heutzutage vor…….ist schon eine komische Zeit die jetzige. Wenn man sagt früher war alles besser, dann kann das jeder der zu der Zeit gelebt hat zu 100% bestätigen. Danke für den tollen Beitrag.

    Gruß Lars

Schreibe einen Kommentar