«

»

2022 Victorious Pontonneer – 105 (NL) Geniecompagnie Waterbouw / Weserübung – Galerie + Video

Im Februar übten Teile der niederländischen 105 Geniecompagnie Waterbouw des 101 Geniebataljon aus Wezep/Hertogenbosch nach längerer Corona-Zwangspause erneut auf der Weser im Großraum Minden. Zwei Züge der Kompanie mit über 50 Fahrzeugen,darunter ca.30 Faltschwimmbrückentransportern/Schubboottransportern übten fast zwei Wochen lang den Bau von Pontonfähren und Pontonbrücken an verschiedenen Orten auf der Weser. Sowohl auf den Wasserübungsplätzen in Minden und Windheim-Jössen als auch in Landesbergen wurde bei Tag und Nacht unter teils erschwerten Bedingungen (es herrschte leichtes Hochwasser) intensiv geübt. Auf dem Standortübungsplatz Hille wurde zeitgleich ein größerers Feldlager errichtet und betrieben. Hierfür wurden vom Ondersteuningpeloton der 105 Geniecompagnie mit Radlader,Planierraupe und Bagger große Erd-und Sandmassen für die Befestigung und Sicherung des Lagers bewegt. Die Versorgung der Truppenteile mit u.a.Betriebsstoff und Verpflegung wurde im Rahmen des Host Nation Support durch das DEU/GBR Pionierbrückenbataillon 130 aus Minden sichergestellt. Eine Anmerkung am Rande: Da sich die Faltschwimmbrückentransportfahrzeuge /Schubboottransportfahrzeuge teilweise im öffentlichen Verkehrsraum bewegten,musste aufgrund der Überbreite eine BF-3 Begleitung sichergestellt sein. Marschpakete waren auf maximal drei Fahrzeuge mit Überbreite begrenzt ….,soweit die Vorschriften… :-)! Wir hatten die Möglichkeit die niederländischen Kameraden während der Übung in Landesbergen und Windheim-Jössen mit der Kamera begleiten zu dürfen. Unser großer Dank geht ausdrücklich an Herrn Major Wietse T. für die völlig unkomplizierte Zusammenarbeit und natürlich an alle beteiligten Soldaten. Nun viel Spaß mit den Eindrücken von VICTORIOUS PONTONNEER.

Ralf Schober


GEMEIN SCHAFT

GEMEIN SCHAFT

Gemeinschaftlicher User für Artikel, an denen mehrer Autoren und Fotografen gearbeitet haben.
GEMEIN SCHAFT

Über den Autor

GEMEIN SCHAFT

2 Kommentare

  1. 2
    Patrick Wiegmann

    Grüßt Euch,

    es macht immer wieder spaß mit unseren Niederländischen Freunden auf einer Übung zu sein.
    Klasse zusammenarbeit und das Ergebniss ist mal wieder ein schöner Beitrag.
    Vielen Dank an dieser Stelle noch mal und auf ein baldiges wiedersehen.

    Gruß Patrick

  2. 1
    Lars de Vries

    Moin Männers,

    schöne Eindrücke habt ihr von unseren niederländischen Freuden mitgebracht. Die “Fähigkeit Pionier” wird dringender gebraucht denn je. Ein Trauerspiel das viele Nationen diese fast gänzlich aufgegeben haben, das rächt sich jetzt. Auch Deutschland und die Niederlande sollten meiner Meinung nach genau dort wieder aufrüsten. Ein einziger Standort in Deutschland mit M3 Fähren ist klar zu wenig. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt.

    Gruß Lars

Schreibe einen Kommentar