«

2019 Holstein Ritt – Galerie + Video Plüdemann

Vom 12.03 – 21.03.2019 führte das Aufklärungsbataillon 6 Holstein aus Eutin die Übung “Holstein Ritt” durch. Dabei wurden alle Teile des Bataillons beübt. Sogar die Drohnen hatten einen Flugraum in Schleswig Holstein bekommen. Das Luna-Team stellte zwar Flugbereitschaft her, musste die Starts an den ersten beiden Tagen aber Wetterbedingt (Starker Wind) absagen. Statt dessen übten die Drohnenpiloten am Simulator und spielten von dort aus die Daten in das Geschehen ein. Das Aufklärungsbataillon 6 hatte den Auftrag von Eutin aus in Richtung BAB 21 aufzuklären. Dabei wurde angenommen, das ein fiktiver Feind aus dem Raum Neumünster in Richtung des Landkreises Segeberg und Ostholstein vorstößt. Zusätzlich sollten sie eine fiktive Verteidigungslinie zum Feind in dem Raum Segeberg bis zur BAB 21 mit allen Sensoren ihres Bataillons erkunden. Dabei sollten die Spähtrupps ( Sensoren) einen Spähweg nehmen wo sie unter anderem auf Stationen trafen wie “Auftreffen auf den Feind und Erkunden von Brücken”. Und natürlich wollten sie viel sehen, aber möglichst nicht gesehen werden. Dieses fand seit langer Zeit mal wieder im freien Raum statt und nicht wie gewohnt auf Übungsplätzen, was den Soldaten ein hohes Können abverlangte. Herzlichen Dank an den Kommandeur vom Aufklärungsbataillon 6, insbesondere hier an Hauptmann Simon das ich diese Übung so intensiv begleiten durfte.

 


Über den Autor

Joerg Pluedemann

3 Kommentare

  1. 3
    Patrick Wiegmann

    Grüß Dich Jörg.

    Klasse Aufnahmen von Dir und ein schöner Bericht dazu. Wirklich schade das das mit dem Wetter nicht so geklappt
    hat, aber das holen wir noch mal nach. Schöne zusammenarbeit mit den Aufklärern. So müsste das immer sein.

    Gruß und besten Dank.
    Patrick W.

  2. 2
    Totti

    Moin Jörg, super Bericht und Video von dir!! Der Opel unter der Hochnetztarnung ist sicherlich jetzt schon das “Bild des Jahres”. Ich werde mich wohl nie an den BW-Fuhrpark gewöhnen. Aber immerhin hat Man(n) sich hier Gedanken gemacht dieses auffällige Fahrzeug fast verschwinden zu lassen…..Klasse!! Ansonsten sieht das auch alles sehr Gefechtsmäßig aus finde ich….typisch eben Aufklärer. Wenn man schon mal freilaufend rauskommt sollte man auch dementsprechend wie im realen Einsatz üben. Das ist hier offenbar umgesetzt worden. Danke fürs zeigen……

    Grüße

    Totti

  3. 1
    Lars de Vries

    Moin Jörg,

    schöner Bericht der Holsteiner Aufklärer. Hätte sich das nicht überschnitten, wäre ich sicher mit in den Norden gekommen. Ein Jammer das das Wetter für die Luftaufklärung alles andere als optimal war, wann hat oder hätte man das schon mal “draußen” gesehen..? Auch gilt hier mein Dank an die Einheit für die gute Zusammenarbeit. Das nächste mal bin ich dabei. Besten Dank und Gruß

    Lars de Vries

Schreibe einen Kommentar