«

»

1984 Lionheart – 653 Sqn Soest / 3 Army Air Corps – Galerie Tidbury

Zum Jahresabschluß gerade für mich ein paar sehr wertvolle Bilder von Lionheart 1984. Als wenn die Bilder nicht schon historisch genug wären, so sind auch noch die Bilder 4, 5 und 6 in “meinem” Lauenstein entstanden. Die absolute Krönung, ich sitze auf dem Bedford-Tanker oben rechts….mehr geht nicht. Ich hatte das Bild Nummer 4 schon seit 1984. Graham schickte mir das tatsächlich nach Übungsende nach Hause. Ich hütete das Bild wie einen Schatz. Leider ist mir der Umschlag abhanden gekommen, so das ich nicht mehr wußte wer mir das eigentlich geschickt hatte. Da ich zu der Zeit der Aufnahme 9 Jahre alt war, machte ich mir da auch keine Gedanken drüber. Jetzt, zu den Zeiten des Internets und unserer aller Seite hier sieht das natürlich anders aus. Ich suchte schon lange den ursprünglichen Besitzer und diese Suche war vor ein paar Wochen dann endlich vorbei. Immer am Ende das Jahres stellte ich dieses in den großen britischen Foren ein und Graham erkannte es tatsächlich wieder….eigentlich unglaublich nach dieser ganzen Zeit ihn zu finden, er ist in Gänze unter anderem auf Bild 3 zu sehen. Es ist uns sogar gelungen seinen Kameraden Mark Haw zu finden, der auf Bild 6 zu sehen ist. Dieser konnte die Bilder Lionheart zuordnen. Einen besseren Jahresabschluß kann ich mir kaum vorstellen. The biggest thanks to Graham and Mark. .

Gruß Lars de Vries


Lars de Vries

Lars de Vries

Viele Manöver des "Kalten Krieges" hier im Weserbergland prägten mich in der Kindheit und Jugend und waren der Ursprung zu dieser Webseite!
Lars de Vries

Über den Autor

Lars de Vries

Viele Manöver des "Kalten Krieges" hier im Weserbergland prägten mich in der Kindheit und Jugend und waren der Ursprung zu dieser Webseite!

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 4
    RALF_67

    Hallo Lars
    ….schon eine klasse Geschichte mit beeindruckenden Bildern….!
    Wie oft haben wir als Kinder und Jugendliche auf den Karren der Manövertruppen unzählige Stunden und Tage verbracht!?
    Wenn man das heute der Jugend erzählt wird man ungläubig angeschaut und belächelt….,glaubt einem eh keiner!
    Das Foto mit Dir darauf ist mehr wie Gold wert….,halte es in Ehren !!!

    Grüße und Dank auch an den Bilderspender ,

    Ralf

  2. 3
    Patrick Wiegmann

    Grüß Dich.

    Diese Bilder sind in der Tat einiges Wert. Echt der Hammer sich selber auf Bildern wiederzufinden aus längst vergangenden Tagen.
    Ich hab es mittlerweile fast aufgegeben mich auf solch schönen alten Bildern zu finden, aber ich bin froh das immer wieder solch klasse Material hier auftaucht. Hoffen wir mal das das nicht so schnell abreißt und wir immer wieder mal in die gute alte zeit zurück
    geholt werden.

    Gruß Patrick

  3. 2
    Guenther H.

    Es ist schon mehr wie verrückt, wenn man nach Jahrzehnten Bilder in die Hand bekommt, die einen selbst zu besten Manöverzeiten, auf Militärfahrzeugen zeigen.Solche Bilder sind für einen persöhnlich einfach unbezahlbar, der sprichwörtliche 6er im Lotto!
    Man leidet schon unter einer selsamen Krankheit…sobald Bilder von Manövern aus der Heimat auftauchen, wo man selbst an “vorderster Front” dabei war, sucht am automatisch nach Aufnahmen, die evtl. einen selbst zeigen oder zumindest den Heimatort .
    Wo mögen jene Aufnahmen schlummern, die einen mit einem riesigen Stahlhelm auf dem Kopf zeigen und das M16 in der Hand…ich weiß , das solche Bilder existieren..ein einziges mal schnellte mein Puls ein Herzkasperlverdächtige Höhen als ich in den “Liberay and Archives Canada” ein Bild von Reforger1980 fand, bei dessen Aufnahme, ich nur wenige Meter entfernt stand.
    Ich versank regelrecht in Erinnerungen, als dort zusätzlich Bilder auftauchten, die in der Umgebung gemacht worden sind.
    Tja Lars hüte diese Bilder wie deinen Augapfel!
    In diesem Sinn wünsche ich allen, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch (sofern man das in diesen Zeiten sagen kann)

    Gruß Günther

  4. 1
    Free Lion

    Hallo Lars, was für eine grandiose Geschichte. Da haben diese Fotos natürlich einen ganz besonderen Stellenwert für dich. Lionheart 1984 war sowieso das Größte !! für uns Manöververrückte. Selbst in unserer Wohnsiedlung hatten sich die Briten eingegraben und in meiner Garageneinfahrt stand ein Land Rover 109 ohne spriegel und Plane mit heruntergeklappter Frontscheibe. Ein einmaliger Fall, ist davor und danach nie wieder passiert.

Schreibe einen Kommentar