«

»

2018 – 60 Jahre Panzer-/ Panzergrenadierbataillon 33 Luttmersen – Galerie + Video

60 Jahre Panzer-/ Panzergrenadierbataillon 33

Am 01.Dezember wurde das Panzerbataillon 33 mit zunächst zwei Kompanien in Munster-Lager unter Übernahme der Unteroffiziere und Mannschaftssoldaten aus dem Panzerlehrbataillon der Bundeswehr aufgestellt. Im niedersächsischen Barme war der Verband bis zum Umzug nach Luttmersen im Jahr 1965 erststationiert. Zunächst erfolgte die Ausstattung mit dem amerikanischen Kampfpanzer M47 “Patton” , dem kurz darauf der M48 folgte. Schnell erreichte das Panzerbataillon 33 ein hohes Leistungsniveau, nahm an Truppenübungsplatzaufenthalten in Castle Martin (Wales) teil und zählte bereits 1964 zu den zehn besten Verbänden das deutschen Heeres. 1966 wurde der neue Kampfpanzer Leopard 1 übernommen. In den Jahren 1968 und 1970 wurde das Btl zur Teilnahme an der Canadian Army Trophy ausgewählt und belegte jeweils den zweiten Platz. Im Rahmen der Vorbereitung auf diesen Schießwettkampf erhielten die Soldaten auf dem TrÜbPl Bergen-Hohne in einer Feierstunde als erste Einheit der gesamten Bundeswehr das schwarze Barett. Es folgte die Umrüstung auf den Leopard 2. 1996 erhielten sie als erste Einheit den Leopard 2A5 und wurden Krisenreaktionskräften zugeordnet. Vollständig mit Zeitsoldaten aufgefüllt konnte ein sehr hoher Ausbildungsstand erreicht werden. Durch die Teilnahme an vielen Gefechts- und Schießübungen in Kanada, dem CMTC Hohenfels, in Polen und Frankreich war der Verband für den Einmarsch in das Kosovo im Jahr 1999 gut gewappnet. Seit diesem ersten Kampfauftrag hat sich das Btl in fünf Einsätzen im Kosovo und in Mazedonien, dazu in zwei Einsätzen in Afghanistan bewährt. 2014 wurden die Kampfpanzer Leopard 2A6 abgegeben und die Ausbildung der Soldaten zum Panzergrenadier begann. Am 29. September 2015 wurde das Panzerbataillon 33 in einem feierlichen Appell offiziell zum Panzergrenadierbataillon 33 umgegliedert, und wurde als erster Verband der Bundeswehr vollständig mit dem neuen Schützenpanzer Puma ausgestattet. Und heute, am 23.06.2018 wurde gemeinsam “60 Jahre Panzer-/ Panzergrenadierbataillon” mit allen Angehörigen, Ehemaligen und Freunden des ehemaligen Panzerbataillons 33 und den Neustädter Panzergrenadieren in der Wilhelmstein-Kaserne gefeiert. Für groß und klein wurde einiges geboten. So war der Reservistenverband zugegen, Großgerät der Bundeswehr wurde gezeigt und als dynamische Waffenschau wurde in beeindruckender Weise der “neue” Schützenpanzer PUMA vorgestellt.

Lars de Vries

 


GEMEIN SCHAFT

GEMEIN SCHAFT

Gemeinschaftlicher User für Artikel, an denen mehrer Autoren und Fotografen gearbeitet haben.
GEMEIN SCHAFT

Über den Autor

GEMEIN SCHAFT

Schreibe einen Kommentar