«

»

2019 Dragoon Ready 20 / 2d Cavalry Regiment – Gemeinschaftsbeitrag Galerie + Video

Das 2d Cavalry Regiment (US) führte vom 28.10.-13.11.2019 die Übung Dragoon Ready 20 hauptsächlich auf den Übungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels durch. Die Hauptkräfte verlegten in einem Tactical Road March mit ca. 1000 Fahrzeugen überwiegend am 28.10. und 31.10.2019 vom TrÜbPl Grafenwöhr zum TrÜbPl Hohenfels. Unter den Einheiten waren auch Radteile des Französischen 501e régiment de chars de combat. Die zum französischen Regiment gehörenden KPz Leclerc wurden per Bahn nach Parsberg verbracht, dort am 01.11. entladen und anschließend im Straßenmarsch zum TrÜbPl Hohenfels verlegt. Die Gefechtsübung lief dann auf dem TrÜbPl Hohenfels wobei Teile vom Field Artillery Squadron, 2d Cavalry Regiment und der Logistik auch freilaufend am Platzrandgebiet übten. Die Rückverlegung der Truppenteile begann am 09.11.2019 per Straßenmarsch zurück in den Heimatstandort Vilseck.

Wir bedanken uns außerordentlich für die Unterstützung bei Tank-Girl, Thomas Dittmann, Gerald Pröll, Andy und Maik von Thun.

 


GEMEIN SCHAFT

GEMEIN SCHAFT

Gemeinschaftlicher User für Artikel, an denen mehrer Autoren und Fotografen gearbeitet haben.
GEMEIN SCHAFT

Über den Autor

GEMEIN SCHAFT

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 6
    Totti

    Moin Leute…..es ist ja eigentlich schon alles gesagt worden. Völlig Schmerzfrei die Amis….ohne überflüssige Marschbeflaggung, Randaleleuchten und diverse Abstandswarntafeln an den Fahrzeugen, verlegt man mal schnell hunderte Fahrzeuge von A nach B. Offenbar auch noch Unfallfrei das ganze. Die Franzosen mit Turm 12 Uhr im Vollspeed hinterher…..Unglaublich!! Das wäre bei der BW wohl so nicht denkbar….? Danke für diesen tollen Bericht.

    Totti

  2. 5
    RALF_67

    Hallo zusammen
    Mega starke Fotogalerie und klasse Videos die ihr uns hier mitgebracht habt.
    Schon sehenswert was die Ami´s da immer auf die Straßen bringen.
    Die Franzosen sind natürlich auch nicht “ohne”.!

    Dank an alle die zu diesem grandiosen Beitrag etwas beigesteuert haben.

    Grüße,

    Ralf

  3. 4
    Rudolf

    Hallo zusammen,

    supertolle Bilder und tolle Videos. Ich bin heilfroh, dass ihr so fleissig fotografiert und gefilmt habt. Ich habe diesen Riesenmarsch tatsächlich
    total verpasst, obwohl er praktisch vor meiner Haustür statt fand. Ich ärgere mich jetzt noch darüber. Inzwischen habe ich mich an die neuen
    Trucks gewöhnt. Haben ja auch einen gewissen Charme. Ganz toll finde ich ja, dass die US-Armee bei ihren Märschen fleissig das Tarnnetz benützt, Hats früher in den 70ern und 80ern nicht gegeben. Schaut einfach nur geil aus.
    Also nochmals vielen Dank für das Einstellen dieses tollen Beitrages.

    Gruß Rudolf

  4. 3
    Lars de Vries

    Moin Männers,

    mehr geht bald nicht….was für ein grandioser Beitrag. Dazu der teilweise flair von freilaufend….Weltklasse 🙂 Wir waren zu der Zeit in Baumholder….das hätten Ralf und ich uns sicher auch gerne angeschaut….aber eines geht nur. Danke an alle die dazu beigetragen haben….ihr seid die Besten.

    Gruß Lars

  5. 2
    SU89

    Hallo zusammen
    tolle Videos und Fotos von der Übung ,besonders gefallen mir die französischen Leclerc . Habe sie leider noch nie live gesehen .
    Danke fürs einstellen der Videos und der vielen tollen Fotos .

    Gruß Alwin

  6. 1
    Guenther H.

    Bilder und Videos, die irgendwie unwirklich auf mich wirken…als ich vor Jahren mal darüber gesprochen hab, das man wieder Militär in freier Wildbahn erleben würde, erntete ich das brühmte”Vögelchen” schau ich mir dieses sagenhafte Bild- und Videomaterial an,zeugt es davon , das ich recht behalten hab und es erinnert mich dieses an längst vergangene Tage…
    Besonders wenn eine gestandene deutsche Ackerfurche, ein Zugfahrzeug samt Haubitze an seine Grenzen bringt, fast so wie damals nur das da schwere “Trümmer” beteiligt waren und da buchstäblich die Fetzen bzw. die Funken geflogen sind, wenn Zugseile von M88 und Co auf Zug gegangen sind…geht’s nicht mit Gewalt, da half nur noch mehr Gewalt , typisch Amis eben. Denk ich an jene Bergeaktion von einem bis an den Turm versunkenen M60 im Sumpf..ein Schauspiel der Sondersonderklasse
    Auch wie die Franzosen ihre Böcke laufen liesen…jedem Panzermann wird es da warm um’s Herz.
    In diesem Sinne GROSSES DANKESCHÖN an Alle beteiligten, die dabei waren und ihre Aufnahmen hier zeigen!

    Gruß Günther

Schreibe einen Kommentar