«

»

1981 REFORGER Certain Encounter – Galerie William

We landed at Frankfurt Am Main and were bused to our assembly area around midnight. The advance teams had been there a few days and had tents, cots and stoves ready. After a few days preparing our tanks and equipment, we moved to Wetzlar. A Company was in Bn Reserve during the defense week. We were on a hillside in the woods overlooking a small road which was barely visible. We prepared our maps, etc. So boring. My Unit A Company, 1/77 ARMOR, 4TH ID (MECH) with M60A1s.Ft. Carson, CO. Colorado Springs.

Cheers Don


GEMEIN SCHAFT

GEMEIN SCHAFT

Gemeinschaftlicher User für Artikel, an denen mehrer Autoren und Fotografen gearbeitet haben.
GEMEIN SCHAFT

Über den Autor

GEMEIN SCHAFT

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 6
    Klaus Siller

    Hallo,

    tolle Bilder. Davon hätte ich gern mehr! vielen Dank fürs zeigen!

    grüße
    vom Bumskopf

  2. 5
    Lars de Vries

    Mittendrin statt nur dabei 🙂 Schön das wir auch einige Bilder standorttechnisch zuordnen können. Bild 4 ist in Vollnkirchen gemacht…Richtung Oberkleen links vorm Wald, danke dafür an Andy Kuhl. Ich habe zu dieser Zeit nie M60 gesehen, zumindest nicht bewußt. Glücklicherweise hatte die US Army bei Combined Resolve XIV 2020 dabei…das war einfach nur unfassbar diese ein mal live erleben zu dürfen. Danke für die tollen Eindrücke.

    Gruß Lars

  3. 4
    Rudolf

    Kann mich nur anschliessen. In den 70ern und 80ern verlegten ja regelmässig jedes Jahr Einheiten
    der 3rd AD und der 8th ID von Grafenwöhr nach Hohenfels. Die rollten damals noch durch Amberg,
    direkt an unserer Wohnung vorbei. Da waren die M 60 natürlich besonders eindrucksvoll. 1977 habe
    ich die ersten M 60A2 gesehen. Da waren dann für kurze Zeit die PzBtl gemischt. In der Regel eine
    Kp mit M 60A2 und zwei mit M 60A1. Ab 1980 wurde dann der M 60A3 eingeführt und ersetzte beide
    Typen. Auf jeden Fall vielen Dank für die Zeitreise, da kommen tolle Erinnerungen hoch.
    Gerne mehr davon.

    Grüsse
    Rudolf.

  4. 3
    SU89

    Hallo Don,
    ganz tolle Fotos von einem großen Manöver . Die M 60 mit ihrem Sound erkannte man schon von einem Kilometer Entfernung .Wenn sie dann durch unseren Wohnort rollten, standen die Kinder und auch viele Erwachsene an der Straße ,winkten und staunten . Gerade auch bei dieser Übung ,sind viele M 60 bei uns durchgefahren . Einfach unvergesslich diese Bilder .Danke für diese Erinnerung an diese Zeit

    Gruß Alwin

  5. 2
    Matthias Radu

    Tolle Bilder, und dazu noch aus meiner Heimat! Die Bilder 2 und 8 zeigen die Landstraße zwischen Oberwetz und Volpertshausen, südlich von Wetzlar.

    Grüße Matthias

  6. 1
    Guenther H.

    12 Bilder die eigentlich alles zeigen was so eine M60 Kolonne, so alles verursacht hat damals….Ruß , Staub, und wie auf den Bildern zu sehen ist ,das Vibrieren des Stahlkolosses, das sich auf den Boden übertragen hat und die Zivilsten in staunen bzw.automatisch zum zuschauen bewegte.
    Wer diese “Büffel nicht selbst in freier Wildbahn erlebt hat, weiß von was ich spreche…
    Man kommt automatisch wieder in’s schwärmen von besseren Tagen!

    Mir bleibt eigentliche nur noch zu schreiben: THANK YOU DON for showing these contemporary documents!

    Greetings Günther

Schreibe einen Kommentar