«

»

2012 Premier Battleaxe – 211 (UK) Signal Squadron Herford – Hameln Area – Galerie + Video

Das 211 Signal Squadron der 1st (UNITED KINGDOM) Armoured Division aus Herford führte
anfang März 2012 eine rein freilaufende Übung unter dem Namen Premier Battleaxe durch. Wie wir jetzt wissen war das die letzte dieser Art in Deutschland, am 24.04.2015 ist diese Einheit aus Herford abgezogen. Diese Übung diente als Vorbereitung für einen Einsatz in Afghanistan. Genutzt wurden altbekannte Flächen der Signals. Zum einen das Upnor-Camp an der Fischbecker Landtsraße, und zum anderen das Rittergut Helpensen I bei Hameln. Hier noch ein mal Danke an den Besitzer des Hofes, Herrn Cord Freiherr von Mengersen, das wir uns frei auf dem Hof bewegen konnten. Das laufen der Aggregate, das klirren der Zeltstangen und der Geruch aus Feldküche und Tarnnetzten versetzte uns in längst vergangene Zeiten. Der gute alte Bedford war leider schon durch die MAN bzw. Bucher Duro ersetzt. Auch die guten alten FV 432 hießen jetzt “Bulldog”. Gerade die abgeänderte Abgasanlage röhrte leider nicht mehr so wie wir es die 30 Jahre davor zu hören bekommen haben. Das Multi Terrain Pattern ersetzte hier auch schon das gute alte DPM. Trotz allem eine kleine aber feine britische Übung wie wir sie all zu oft erlebt haben.

 


Lars de Vries

Lars de Vries

Viele Manöver des "Kalten Krieges" hier im Weserbergland prägten mich in der Kindheit und Jugend und waren der Ursprung zu dieser Webseite!
Lars de Vries

Über den Autor

Lars de Vries

Viele Manöver des "Kalten Krieges" hier im Weserbergland prägten mich in der Kindheit und Jugend und waren der Ursprung zu dieser Webseite!

3 Kommentare

  1. 2
    Patrick Wiegmann

    Moin.

    Wirklich schön anzusehen was die Briten vor fast schon wieder fast zehn Jahren noch für schöne Übungen draussen gemacht haben.
    Aber dann ging es leider immer schneller mit dem Abzug und vorbei wars.
    Klasse das es noch solche Aufnahmen gibt die immer wieder zeigen was hier damals noch alles unterwegs war.
    Klasse Bild und Film Bericht.

    Gruß Patrick

  2. 1
    Guenther H.

    Ja was solche Begegnugen für ein Erinnerungsfeuerwerk auszulösen vermögen….leider sind bei uns solche “Stätten” schon lange verwaist, aber tief in einem drin lodert eben immer noch , die alte “Flamme” jederzeit auf solche “Trigger-Ereignisse” sofort , das ganze Programm wieder abzuspulen.
    So wie neulich, als man nix böses ahnend, auf dem Lokus hockt und sich eine CH53 im Tiefflug ankündigte…viel hätte nicht gefehlt und ich wär mit blankgezogenem Hinterteil unter der Haustür gestanden….ausserdem fällt mir beim betrachten dieser tollen Bilderstrecke, wieder die Geschichte von einem verlorenen “amerikanischen Nahkampfpullover” wieder ein…davon bei Gelegenheit etwas mehr.
    Tja so sind’s halt die komplett “Spinnaten”…und wie man sehen kann, hat der Papa seine Tochter seine Tochter auch schon infiziert ;-D (Wenn ich richtig seh, ist der treue Wauz in Gestalt einer Deutschen Bracke auch auf dem selben Weg 😀
    Bleibt nur wieder zu schreiben: DANKESCHÖN für diese tolle Bilderstrecke samt Video!

    Gruß
    Günther

    1. 1.1
      Lars de Vries

      Moin Günther,

      schon enorm was du alles aus Bildern deutest….und wie immer zu 110% richtig. Heute freu ich mich riesig das ich die Kleine damals ( wird übernächste Woche 18..!!! ) mitgenommen habe…und ja, auch unseren treuen Kameraden die Deutsche Bracke, der leider nicht mehr unter uns weilt. Es bahnte sich ja das Ende der britischen Zeit in Hameln an, um so wichtiger das alles noch mal im Bild und Video festzuhalten. Und erst jetzt weiß ich dieses richtig wertzuschätzen. Danke für deinen wie immer scharfsinnigen Kommentar, ich liebe das.

      Gruß Lars

Schreibe einen Kommentar