«

»

2020 Combined Resolve XIII – Gemeinschaftsgalerie + Video

Im Januar besuchten wir die bereits 13. Auflage der Übungsreihe Combined Resolve. Das Hauptziel dieser Übung auf dem JMRC in Hohenfels war die Verbesserung der Beziehungen und die Koordination mit NATO Verbündeten und anderen Partnern während einer Krise. Insgesamt nahmen gut 4600 Soldaten aus 17 Nationen an dieser Übung Teil. Das Hauptkontingent der US Army stellte die 2nd Brigade Combat Team, 1st Cavalry Division ( Black Jack Brigade ) aus Fort Hood / Texas. Die Verlegung der Kettenteile erfolgte hauptsächlich per Bahn, rund 40 Bradleys und die Radfahrzeuge der Brigade kamen per Straßenmarsch. Die Niederländer waren mit 520 Soldaten der A ‘Phoenix’ Cie vom 44 PaInfBat JWF zugegen. Diese hatten das erste mal deutsche Soldaten vom PzGrenBtl 33 aus Luttmersen zur Ausbildung auf dem CV90 mit dabei. Die Polen waren ebenfalls mit gut 500 Soldaten an der Übung beteiligt. Zum einen die 17th Greater Poland Mechanised Brigade aus Międzyrzecz, und zum anderen die 10th Armoured Cavalry Brigade aus Świętoszów mit Leopard 2A4, die der 17th MG unterstand.

 

GEMEIN SCHAFT

GEMEIN SCHAFT

Gemeinschaftlicher User für Artikel, an denen mehrer Autoren und Fotografen gearbeitet haben.
GEMEIN SCHAFT

Über den Autor

GEMEIN SCHAFT

11 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 9
    Rudolf

    Servus Sven,

    wollte nur kurz erinnern, dass am Mittwoch, 02.09.2020 das Manöver “Combined Resolve XIV” beginnt.
    150 Ketten- und 600 Radfahrzeuge – da dürfte einiges geboten sein.

    Viele Grüsse –

    Rudolf.

  2. 8
    Patrick Wiegmann

    Grüßt Euch.

    Mensch ein irrer Beitrag hier. Und was für geile Bilder.
    Die Kilometer in den Süden fährt man für so
    eine klasse Verlegung immer gerne. Das ist dann wirklich wie Urlaub, dann aber richtig.
    Immer wieder gerne. ich freu mich schon auf das nächste mal.

    Gruß Patrick

  3. 7
    mbiene

    Hallo zusammen,

    tolle Fotos und Videomaterial dieser Gemeinschaftsgalerie. Bin ja nicht so ein Freund von der Sandfarbe, aber
    Dank der geilen Tarnung der Fahrzeuge stört es überhaupt nicht mehr. Habe ja schon einiges an Fahrzeugen
    live erleben dürfen, doch M1 und Bradley leider noch nicht! Vieleicht ja dieses Jahr!!!
    Die Niederländer haben ja scheinbar wieder alles gegeben.
    Gruß und Dank an alle!!
    Markus

  4. 6
    Michael Uffmann

    Moin,
    ganz großes Kino! Klasse Bilder von euch allen…..so eine Verlegung ist doch immer eine Reise wert……klasse Fahrzeugmix und die sandfarbenen Fahrzeuge mit grünen Tarnnetzen haben etwas.
    Danke allen die hier Bilder zur Verfügung stellen!! Ganz große Klasse 👍 nur so funktioniert die Vielfalt hier…….

    Gruß
    Michi

  5. 5
    Tank-Dee

    Hallo ihr Manöver Infizierten 😉

    bei dieser Übung war das mal wieder eine MEHR als gelungene Zusammenarbeit. Ich war beim “durch klicken” erstmal sprachlos… und ehrlich gesagt habe ich mich MEHRMALS durch geklickt :-)) Die Verschiedenheit der Fahrzeuge und Ausrüstung… Fantastisch! Besonders die Bilder der Niederländer haben mir gefallen…..

    Ihr habt eine mehr als hervorragende Auswahl des Materials getroffen, meinen Respekt an euch alle.

    Viele Grüße
    Tank-Dee

  6. 4
    Guenther H.

    So jetzt hab ich eine Blase am rechten Zeigefinger, vom vielen klicken und obendrein noch eine Maulsperre…so geht’s wenn vor lauter staunen, der Unterkiefer herunterklappt in Anbetracht dieses sagenhaften Bildmaterials…
    Tarnnetze an Bradleys…, mit Fichtenreisig getarnt…M88 in Rußwolken gehüllt…Heilandsakra, da hat mit Sicherheit die Hose gewackelt…solangs keine Zöpf sind..
    Irgendwie überleg ich grad, ob es nicht ein lukratives Geschäftt wär, dort an dem besagten Gate einen Würstelstand zu betreiben 😀

    In diesem Sinn: Dankeschön an alle Beteiligten für’s zeigen!

    Gruß
    Günther

  7. 3
    Rudolf

    Hallo miteinander,

    erst mal danke für die Antworten.
    Ist ja mal wieder typisch Polizei. Die Märsche 2018 und 2019 haben bewiesen, es geht auch ohne Begleitung. Wahrscheinlich
    sogar besser.
    Mit weiter filmen meinte ich, die eine oder andere Kolonne, die noch kam nach den Bradleys.

    Viele Grüsse

    Rudolf.

  8. 2
    Lars de Vries

    Hallo an alle,

    atemberaubende Bilder dieser Übung. Das macht eine Gemeinschaft aus….wenn diese funktioniert kommen solche Beiträge dabei raus. War ja nun selber nicht vor Ort, aber das mitgebrachte von euch entschädigt fast komplett dafür. Egal ob Video oder Bilder, einfach traumhaft Dokumentiert.

    Besten Dank
    Gruß Lars

  9. 1
    Rudolf

    Hallo zusammen,

    jetzt bin ich wirklich langsam sprachlos. Was für tolle Bilder. Besser gehts wirklich nimmer.
    Die Tarnnetze sind einfach Klasse, ich liebe so was. So müssen Militärfahrzeuge aussehen.
    Eine tolle Fahrzeug-Vielfalt. Bin ich froh, dass ihr vor Ort gewesen seid.
    Aber zwei Fragen hätte ich, warum fahren die M1 denn gar so langsam und warum habt ihr
    in Emhof die Kolonnen nicht noch weiter gefilmt ??

    Viele Grüsse

    Rudolf.

    1. 1.1
      Lars de Vries

      Hallo Rudolf,

      wie das immer so ist bei einer Kolonnenfahrt…wenn der erste nicht in Gang kommt 🙂 Emhof war dann Feierabend….schöner wäre es man könnte sich teilen.

      Beste Grüße
      Lars

    2. 1.2
      Gerald

      Servus miteinander,
      – die M1 waren deswegen so langsam, weil die begleitende Polizei so langsam fuhr…
      – “in Emhof die Kolonne weiter filmen?” versteh ich edds ned wirklich; an der schmalen Zufahrtsstraße war dann Schluß, da dann das Einfahrtstor kommt, da kommt man ned weiter. Anderweitig mach ich die Filme mit meiner Fotokamera, und da kann ich nur entweder fotografieren oder filmen.
      Gruß
      der Gerald

Schreibe einen Kommentar