«

»

2020 Resilient Guard – Gemeinschaftsgalerie

Rund 600 Soldatinnen und Soldaten der Flugabwehrraketengruppe (FlaRakGrp) 24 aus Bad Sülze und FlaRakGrp 26 aus Husum mit gut 230 Fahrzeugen sind in der Zeit vom 12 – 21.Oktober 2020 mit ihren Patriots von der Ostsee in die Eifel gekommen. Die Marschstrecke betrug gut 750km. Bei der Übung geht es darum, wichtige Infrastruktur vor Bedrohungen aus der Luft zu schützen. 9 Tage lang übten sie den Ernstfall inmitten der malerischen Höhenzüge. Der schöne schein trügt…der Gegner hätte viele Möglichkeiten, sich verdeckt zu nähern.  Unsere Aufnahme entstanden im Bereich Wunstorf und an den BAB 2 und 7.

Übungsszenario © Bundeswehr                                                                                                                                                    Der fiktive Staat Faringia steckt in einer innenpolitischen Krise. Der unpopuläre Präsident des Landes macht die NATO North Atlantic Treaty Organization für seine Probleme verantwortlich. In seinen an Deutschland angrenzenden Nachbarländern betreibt Faringia im großen Stil verdeckte Aktivitäten. Nach der Wiederwahl des Präsidenten von Faringia steht Wahlmanipulation im Raum. In Faringia und seinen Nachbarländern kommt es zu Demonstrationen. Zwischen Anhängern der faringischen Regierung und der örtlichen Polizei gibt es Ausschreitungen. Die Lage droht zu eskalieren. Ein militärischer Konflikt wird immer wahrscheinlicher. Die militärische Führung der NATO North Atlantic Treaty Organization schließt einen Angriff durch Flugkörper, Raketen oder Sprengwaffen seitens Faringia nicht aus. Auch Cyberangriffe seien wahrscheinlich – das ist besonders für wichtige Infrastruktur eine Bedrohung. Zum Glück ist die prekäre Lage nur ein Übungsszenario.

 

 

 

 

GEMEIN SCHAFT

GEMEIN SCHAFT

Gemeinschaftlicher User für Artikel, an denen mehrer Autoren und Fotografen gearbeitet haben.
GEMEIN SCHAFT

Über den Autor

GEMEIN SCHAFT

Schreibe einen Kommentar